„LITTLE BRITTEN“

Unter dem Titel „Little Britten“ führen der Kinder- und Jugendchor des Theater Hagen (Leitung: Caroline Piffka), am Klavier begleitet von Andreas Vogelsberger, unter der musikalischen Leitung und mit der Moderation von Florian Ludwig u.a. das Stück „The Golden Vanity“ von Benjamin Britten am 1. Juli (11 Uhr, Theater Hagen, Großes Haus, auf der Bühne) auf.

Der englische Komponist Britten wäre, so wiederholte er oft, am liebsten sein Leben lang 13 Jahre alt geblieben. Musikalisch nehmen Kinderstimmen einen wichtigen Platz in seinen Werken ein. Die Offenheit von Kindern im Gegensatz zu vergrämten, verbildeten Erwachsenen thematisiert Britten immer wieder. Auch in „The Golden Vanity“ steht die Gier nach Gold der »Weisheit« des Kindes gegenüber: »Wie wärmt mich im Alter dein Silber und Gold, welch´ Freude verschafft mir denn schliesslich dein Sold?« Nur Liebe und die Nähe zu einem anderen Menschen können das Leben erwärmen, weiß der Schiffsjunge. Aber der Kapitän und die Erwachsenen haben die Macht und bestimmen schließlich auch das Schicksal des gutgläubigen Jungen.

Corinna Jarosch hat die Geschichte in Szene gesetzt, und mit viel Fantasie und Spielfreude erzählen die jungen Künstler das Abenteuer des Schiffs mit dem bezeichnenden Namen „The Golden Vanity“ („Die Goldene Eitelkeit“), seinen Kampf gegen Piraten und das Schicksal des Schiffsjungen, der zwar die Piraten besiegt, aber an seiner Gutgläubigkeit zugrunde geht.

Zudem werden Mitglieder der Soloklasse des Jugendchores (Leitung: Melanie Maennl) noch weitere Werke von Britten vorstellen.

Der Eintritt ist frei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s