Regionalexpress 1 – Diebstahlsduo im Fokus

Auf der Suche nach Schlafenden und Betrunkenen der Bundespolizei

Essen – Dortmund – Menden – Minden – Herne. Bereits im
Essener Hauptbahnhof rückten zwei mutmaßliche Taschendiebe
Sonntagmorgen (18. Juni) in den Fokus von zivilen
Taschendiebstahlsfahndern der Bundespolizei.

Nachdem die beiden Männer (17/ 17) in den RE 1 in Richtung
Dortmund eingestiegen waren, nutzten auch die Bundespolizisten den
Zug. Im Inneren versuchten die beiden Diebe dann einer schlafenden
30-jährigen Frau aus Menden, dass Smartphone zu stehlen.

Nach Angaben der Geschädigten war sie mit ihren beiden
Begleiterinnen (22/ 23) immer wieder eingeschlafen. Dies hatten die
beiden Tatverdächtigen ausgenutzt und versuchten der 30-Jährigen das
Smartphone zu stehlen. Diese erwachte jedoch bevor einer der
17-Jährigen das Gerät stehlen konnte. Sofort schrie die Frau aus
Menden beide Diebe lautstark an, welche sich daraufhin aus den
„Staub“ machten.

Bundespolizisten nahmen die polizeibekannten Männer in einem
anderen Wagon fest. Auf der Wache ergab eine Überprüfung des Duos,
dass die Beiden bereits wegen zahlreicher Diebstahlsdelikte
polizeibekannt waren.

Gegen das Duo, welches in Herne und Minden ihren Wohnsitz hat,
wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gewerbsmäßigen Diebstahl
eingeleitet. Auf Grund fehlender Haftgründe mussten die beiden
algerischen Staatsangehörigen später wieder entlassen werden.

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s