Hagener qualifizieren sich fürs NRW-Finale

Justin Anyacho ist der schnellste Grundschüler

Coesfeld/Hagen. Beim Stadt-Finale des „BARMER Kindersprint“ am Sonntag zeigten 196 Kinder aus neun Hagener Grundschulen, was sportlich in ihnen steckt. Am schnellsten flitzte Justin Anyacho (3. Klasse) durch den Laufparcours im SportPark Bechelte. Er brauchte dafür nur 5,34 Sekunden und hat sich damit für das NRW-Finale im Juli in Gelsenkirchen qualifiziert.

Mithilfe von Lichtschranken ließen sich beim computergestützten Laufparcours Reaktion, Sprintvermögen, Wendigkeit und Pendelvermögen messen. Von Nervosität war bei den jungen Sprintern keine Spur, sie gingen routiniert an den Start. Ablauf und Parcours-Anordnung kannten sie bereits aus den Qualifikationsläufen an ihren Grundschulen. Beim Stadt-Finale gab es erneut nach jedem Durchgang einen Laufzettel mit der persönlichen Zeit. „Es geht um den individuellen Erfolg jedes einzelnen Schülers. Der direkt messbare Fortschritt spornt an und führt zu weiteren Leistungsverbesserungen in den Teil- und Gesamtzeiten“, erläuterte Markus Laurenz von Laurenz Sports. Nahezu jeder Läufer konnte für sich eine Verbesserung, zumindest in einer der Kategorien, verbuchen.

„Die Freude an Bewegung ist bei diesem Lauf das aller wichtigste. Kinder, die wir motivieren, regelmäßig aktiv zu sein, tun langfristig etwas für ihre körperliche und seelische Gesundheit“, betonte Daniel Oelke, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Hagen. Die Kasse ist Partner von Laurenz Sports und Namensgeber des „BARMER Kindersprint“. Dazu gehören der Laufwettbewerb, der Einsatz von Azubis als Übungsleiter sowie die Koordination eines lokalen Netzwerks.

Auszeichnung und Qualifikation

Der Spaß am Sprint war für die Grundschüler die größte Motivation. Von Lauf zu Lauf feuerten sie ihre Klassenkameraden an und freuten sich über neue Bestzeiten. Zusätzlichen Ansporn bekamen sie durch den Beifall und die Anfeuerungsrufe der Zuschauer. Jedes Kind erhielt als Auszeichnung eine Urkunde. 80 Kinder – die zehn besten Mädchen und Jungen aus jeder Jahrgangsstufe – qualifizierten sich für das große NRW-Finale. Die besten drei Mädchen und Jungen jedes Jahrgangs konnten sich zudem über eine Medaille freuen.

 

Die Läufe des „BARMER Kindersprint“ wurden in Hagen zusätzlich von SportPark Bechelte GmbH, Legoland Discovery und Sea Life unterstützt.

 

Die schnellsten Mädchen

  1. Klasse:

Jara Bauta (GS Kuhlerkamp), Aikaterini Gjoka (Goldbergschule),

Viola Zurru (GS Kuhlerkamp)

  1. Klasse:

Ece Ayse Özcan (Hermann-Löns-Schule), Emeley Hackenberg (Freiherr-vom-Stein-Schule),

Isra Zebrowski (Gebrüder-Grimm-Schule)

  1. Klasse:

Hannah Wobig (GS Helfe), Sarah Danzebrink (Overberg Grundschule),

Fatma Khemiri (GS Ernst)

  1. Klasse:

Rafailia Polyzou (Goldbergschule), Katharin-Marie Specchio (Freiherr-vom-Stein-Schule),

Zara Akkamis (Hermann-Löns-Schule)

 

Die schnellsten Jungen

  1. Klasse:

Silas Zimuowski (Hermann-Löns-Schule), Mika Di Liberto (Hermann-Löns-Schule),

Jan Buczek (GS Helfe)

  1. Klasse:

Lasse Kaiser (Hermann-Löns-Schule), Lennard Schiefer (GS Ernst),

Michael Borgmeier (Goldbergschule)

  1. Klasse:

Justin Anyacho (Gebrüder-Grimm-Schule), Moritz Wojtek (Freiherr-vom-Stein-Schule),

Aadlai Mohammed (Gebrüder-Grimm-Schule)

  1. Klasse:

Lukas Walter (Overberg Grundschule), Silas Heinemann (Hermann-Löns-Schule),

Florian Banz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s