ÖFFENTLICHE FÜHRUNG IM OSTHAUS MUSEUM

Hagen. Am Sonntag, den 18. Juni führt die Hagener Künstlerin Barbara Wolff um 11.15 Uhr durch ihre Ausstellung „Pinselschwung und Klangfarbe“. Anlässlich ihres 60. Geburtstags zeigt Barbara Wolff im Hagener Fenster zwei Serien mit Papierarbeiten. Beide Zyklen basieren auf einer intensiven Auseinandersetzung der Malerin mit Musik. „Bird on the wire“, ein Lied und Gedicht von Leonard Cohen war Anlass für einen Bilderzyklus auf Japanpapier (2005/2016). Zu Klavierkompositionen des in Hagen geborenen Pianisten und Komponisten Karl Halle gibt es von Barbara Wolff einen weiteren großformatigen Bilderkanon (2007) mit schwungvollen Tuschzeichnungen auf Bütten zu sehen.
Für den einstündigen Rundgang durch die Ausstellung wird zusätzlich zum regulären Eintrittspreis ein Führungsentgelt in Höhe von 5 Euro erhoben. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es wird jedoch um Verständnis dafür gebeten, dass nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zugelassen werden kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s