Zwei Festnahmen und eine faule Ausrede

Hagen. Am Dienstag, 06.06.2017, kam es zu zwei Ladendiebstählen in der Hagener Innenstadt. Gegen 09.50 Uhr stahlen zwei Männer (42, 58) in einem Supermarkt am Graf-von-Galen-Ring sieben Schachteln Zigaretten. Der 41-Jährige Ladendetektiv bemerkte
dies und rief die Polizei. Die Beamten nahmen beide Männer fest, da
sie keine festen Wohnsitz besaßen. Gegen den älteren der Diebe lagen
sogar zwei Haftbefehle vor.

Einige Stunden später, gegen 17:00 Uhr, verließ eine 42-jähige
Frau aus Lüdenscheid ein Geschäft in der Elberfelder Straße. Sie trug
eine Tüte mit nicht bezahlten Kleidungsstücken mit sich. Als die
Alarmsicherung anschlug, verständigten Mitarbeiter die Polizei. Den
Beamten erklärte die Diebin, dass eine unbekannte Frau ihr die Ware
in die Tüte gelegt und gesagt habe: „Renn!“. Auch einen neu
verpackten Lippenstift trug die Diebin bei sich. Diesen habe sie von
einer Freundin erhalten, deren Namen sie jedoch nicht kenne. Den
Beamten gegenüber erklärte sie, dass die Polizei den Lippenstift gern
behalten könne.

Die drei Diebe müssen jetzt mit einer Anzeige rechnen. Die Kripo
ermittelt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s