Truppführerlehrgang und Grundlehrgang

Wetter(Ruhr). Auch die Freiwillige Feuerwehr Wetter (Ruhr) gratuliert den 15
neuen Truppführern der Feuerwehren aus dem EN-Kreis. Für die FF Wetter (Ruhr) bestanden diesen Lehrgang Alisa Behrendts von der
Löschgruppe Esborn, Alexander Busch vom Löschzug Alt-Wetter und
Maximilian Lodd von der Löschgruppe Grundschöttel. In knapp 60
Unterrichtsstunden erwarben sie an fünf Wochenenden die
Qualifikation, bis zu zwei Feuerwehrkräfte im Brand- oder
Hilfeleistungseinsatz zu führen. Dazu fand eine umfangreiche
theoretische und praktische Weiterbildung statt.

Parallel zum Truppführerlehrgang auf Kreisebene fand Modul 4 (TH –
Technische Hilfe) des Grundlehrgangs auf Stadtebene statt. Nachdem am
vergangenen Mittwoch alle 21 Teilnehmer die theoretische Prüfung
bestanden haben, legten am gestrigen Dienstag alle ein sehr
zufriedenstellendes Ergebnis im praktischen Prüfungsteil ab.

Insgesamt wurden vier Übungen zur Prüfung gestellt, es musste u.a.
eine Person aus einem verunfallten PKW gerettet werden, eine unter
einem Container eingeklemmte Person befreit werden, eine unter einem
PKW liegende Person gerettet werden und zusätzlich eine Last mittels
Mehrzweckzug gesichert werden. Alle Übungen liefen reibungslos ab.
Sehr erfreut sind alle, dass zwei der Feuerwehr beigetretene
Flüchtlinge die Prüfungen ebenfalls sehr gut bestanden haben.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und beglückwünschen
alle Teilnehmer der beiden Lehrgänge zum Erfolg.

Es sei noch einmal darauf hingewiesen, dass auch der Besuch dieser
Lehrgänge ehrenamtlich, das heißt unentgeltlich, erfolgte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s