Dumm gelaufen!

Hagen. Sein gestohlenes Rad, erkannte das Opfer eines
Fahrraddiebstahls gestern Nachmittag (06. Juni) vor einem Hagener
Discounter wieder. Kurzerhand brachte er den mutmaßlichen Dieb gleich
mit zur Wache der Bundespolizei.

Gegen 15:00 Uhr klingelte der 27-jährige Hagener zusammen mit
einem 21-jährigen Mann bei der Bundespolizei am Hagener Hauptbahnhof.
Der 27-Jährige erklärte den Bundespolizisten, dass erst einen Tag
zuvor sein Mountainbike entwendet worden war. Dieses habe er nun vor
einem Discounter am Graf-von-Galen-Ring wiederentdeckt und sich dort
auf die „Lauer“ gelegt.

Als der 21-Jährige mutmaßliche Dieb dann mit dem Rad wegfahren
wollte, habe er ihn angesprochen und direkt zur Bundespolizeiwache
gebracht. Zum Sachverhalt befragt erklärte der syrische
Staatsangehörige, dass er das Rad zum Preis von 60,- Euro am Vortag
erworben hatte. Dass es sich um Diebesgut handelte, wollte er nicht
gewusst haben.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Hehlerei
eingeleitet. Wer letztendlich das Rad gestohlen hat, müssen weitere
Ermittlungen ergeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s