Auseinandersetzung zwischen Anglern und Grillern

Hagen. Am Sonntagabend kam es an der Ruhrtalstraße in der
Nähe der Autobahnbrücke der A1 zu einer Auseinandersetzung zwischen
einer Personengruppe, die neben dem dortigen Campingplatz grille und
drei Anglern, die auf der gegenüberliegenden Seite in den Rauhrauen
ihr Lager hatten. Bereits in den Nachmittagsstunden kam es zu Beleidigungen, da die Freizeittruppe den Anglern zu laut war. Gegen 21.40 Uhr uferte der Streit aus und Beteiligte riefen die Polizei hinzu. Die Schilderungen der rivalisierenden Gruppen wichen
voneinander ab, letztlich hatte aus der Grilltruppe ein 33-jähriger
Mann einen Schnitt am Oberarm davongetragen und sein 35 Jahre alter
Kollege eine Platzwunde durch einen Kopfstoß. Auf Seiten der Angler
gab ein 38 Jahre alter Mann an, zur Klärung des Streits allein die
Kontrahenten aufgesucht zu haben. Dabei sei er angegriffen worden und
habe sich mit seinem Fischmesser lediglich gewehrt. Als er dann
flüchtete, haben ihn mehrere Personen mit Steinen beworfen und an
Schulter, Kopf und Beinen getroffen. Zuvor soll sich ein mit
Kapuzenpullover vermumter Unbekannter den Anglern genähert und mit
einer Pistole und einem Messer bedroht haben. Die eingesetzten
Polizisten trennten die Personen, der 33-Jährige mit der Schnittwunde
kam vorsorglich zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Weitere
Einzelheiten werden sich aus den ausstehenden Vernehmungen ergeben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s