Schwein gehabt

Wickede Wimbern. Tierischer Einsatz für Bundespolizisten
nach Dienstende
Einen tierischen Einsatz nach Dienstende hatte gestern Abend (31.
Mai) ein Beamter der Bundespolizei.

Der 36-jährige Hundeführer war um 22:30 Uhr auf der B 7 im Bereich
der Ortslage Wickede Wimbern unterwegs, als plötzlich ein Tier die
Straße überquert. Daraufhin bremste der Bundespolizist sein Fahrzeug,
um das Tier nicht zu überfahren.

Wie sich herausstellte, handelte es sich um ein Ferkel, was aus
einer nahen Stallung ausgebüxt war. Mit tatkräftigen Untersützung
eines Busfahrers, der mit seinem Bus ebenfalls auf der B 7 unterwegs
war, konnte das flinke Ferkel eingefangen und dem Besitzer übergeben
werden.

Ob es für seinen Ausflug auf die Schnellstraße Hausarrest bekommen
hat, wurde nicht bekannt.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s