Rettungseinsatz in der Selbecke

Hagen. In der Nacht zu Dienstag waren die Rettungskräfte in
der Selbecker Straße eingesetzt. Gegen 02.00 Uhr hatte es einen lauten Knall gegeben und in einem Wohnhaus war es zur
Rauchentwicklung gekommen. Die Bewohner, ein 65 und 66 Jahre altes
Ehepaar, konnten noch feststellen, dass im Keller der Stromverteiler
stark beschädigt war und brannte, bevor sie das Haus verließen. Die
fast zeitgleich eintreffende Feuerwehr hatte die Flammen schnell
unter Kontrolle und vorsorglich schalteten ebenfalls alarmierte
Mitarbeiter des örtlichen Energieanbieters den Strom ab. Dadurch
wurden mehrere umliegende Gebäude ebenfalls von der Energieversorgung
getrennt. Nach ersten Einschätzungen kann ein Blitzeinschlag einen
Kurzschluss verursacht haben. Während des Einsatzes sperrten
Polizeibeamte die Selbecker Straße und hoben um 03.15 Uhr die
Maßnahmen auf, es kam zu geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s