Ein Fußballwochenende in schwarz-gelb

Dortmund. Bilanz der Polizei fällt positiv ausDie letzten beiden Tage standen auch für die Polizei ganz im
Zeichen des DFB Pokalfinales und im Zeichen des Erfolges von Borussia
Dortmund. Am Samstag verfolgten tausende Menschen an mehreren
Fananziehungspunkten das Pokalfinale und den Sieg für den BVB.

Der Samstag verlief aus polizeilicher Sicht überwiegend friedlich,
einige wenige Personen mussten aus gefahrenabwehrenden Gründen in
Gewahrsam genommen werden. Vereinzelt mussten Strafanzeigen wegen der
Nutzung von Pyrotechnik erstattet werden, ein Polizeivollzugsbeamter
erlitt aufgrund eines Böllers ein Knalltrauma, er wurde ambulant
behandelt und war nicht mehr dienstfähig.

Die Mehrheit der Fußballfans hielt sich jedoch an die Apelle der
Sicherheitsbehörden und feierte fröhlich und friedlich.

Und die Fußballgemeinschaft knüpfte am heutigen Sonntag direkt an
die Leistung des Vortages an: Mit leichter Verspätung zog der
Autokorso vorbei an vielen friedlich feiernden Fans bis zu seinem
Endpunkt am Hohen Wall. Nur vereinzelt musste die Polizei
einschreiten und Strafanzeigen erstatten, als erneut Pyrotechnik auf
dem Borsigplatz abgebrannt wurde.

Insgesamt zieht die Dortmunder Polizei ein positives Fazit des
zurückliegenden Wochenendes und freut sich auf den nächsten Titel des
BVB!

Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange bedankt sich
ausdrücklich bei allen Sicherheitspartnern in Dortmund: „Es liegen
viele Wochen intensiver Vorbereitung und Abstimmung hinter uns.
Dieses Wochenende hat uns gezeigt, dass sich die Arbeit der
Sicherheitspartner mehr als gelohnt hat. Ein großes Lob auch an die
Fußballfans in Dortmund, die Werbung für unsere Stadt gemacht haben“

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s