Dreister Zechbetrüger

Hagen. In diesem Jahr bereits 14 Mal die Zeche geprellt Wirklich dreist verhielt sich heute (Freitag) ein
42-jähriger Mann in einem Restaurant am Friedrich-Ebert-Platz. Der
42-Jährige konsumierte Getränke und Speisen im Wert von 47,20 Euro.
Er verließ das Restaurant gegen 00.20 Uhr, ohne die Zeche zu
bezahlen. Noch während die Angestellten der Gaststätte die Polizei
riefen, überquerte der Zechpreller den Platz und begab sich in ein
anderes Restaurant. Auch dort wollte er etwas bestellen. Die Polizei
traf ein und stellte fest, dass der Zechpreller in diesem Jahr
bereits 14 Mal einschlägig in Erscheinung getreten war. Außerdem lag
von den Staatsanwaltschaften Leipzig und Frankfurt ein Ersuchen zur
Ermittlung seines Aufenthaltes vor. Da der Beschuldigte über keinen
festen Wohnsitz verfügt, wurde er festgenommen. Er wird noch heute
einem Haftrichter vorgeführt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s