Rollifahrer ziehen Auto

Wetter (Ruhr). Rollstuhlfahrer ziehen mit einem Seil ein Auto: Diese Disziplin ist der Höhepunkt der jährlichen Kraftsport-Meisterschaft im Berufsbildungswerk (BBW) der Evangelischen Stiftung Volmarstein. Dabei messen die Jugendlichen mit Behinderungen aus allen BBW-Bereichen ihre Kräfte.
„Das ist immer eine Riesen-Gaudi“, sagt Benjamin Laes, Freizeitpädagoge im Volmarsteiner BBW. Immerhin geht es darum, in möglichst kurzer Zeit ein Auto über 30 Meter zu sich hin zu ziehen. Der Rollstuhl ist dabei an einem Pfosten befestigt. Auch Jugendliche, die im Alltag nicht auf den Rollstuhl angewiesen sind, machen bei der Kraftsport-Disziplin mit. Ein ausgeklügeltes Wertungssystem sorgt dafür, dass die Teilnehmenden gemäß ihres Körpergewichts vergleichbar bewertet werden.
Neben der Disziplin „Auto ziehen“ gehören zur BBW-internen Kraftsport-Meisterschaft auch Bankdrücken, Bierkrug halten sowie Hanteln und Kugelstoßen aus dem Rollstuhl. Wichtig: Es gewinnt nicht automatisch derjenige mit den dicksten Muckis, sondern mit der besten Technik.

Foto: Spektakuläre Disziplin: Aus dem Rollstuhl sitzend ziehen Jugendliche aus dem Volmarsteiner Berufsbildungswerk bei der jährlichen Kraftsport-Meisterschaft ein Auto.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s