Positives Zwischenfazit

Wetter (Ruhr). Förderprogramm Fassaden verschönern, um das Stadtbild gestalterisch aufzuwerten: Seit August 2015 bietet die Stadt Wetter (Ruhr) den Eigentümern von Immobilien im „Umbaugebiet“ in der unteren Kaiserstraße, der König- und Bahnhofstraße mit dem Haus- und Hofflächenprogramm eine Möglichkeit, ihre Immobilien aufzuwerten. Pro umgestalteten Quadratmeter werden 30 Euro gefördert, die Höchstfördersumme pro Haus liegt bei 5.000 Euro. Die Zwischenbilanz kann sich sehen lassen: „Über 30 Beratungsgespräche mündeten in 14 Förderanträge, die inzwischen auch realisiert wurden“, erklärt Quartiersmanagerin Andrea Moises. Zwei weitere Anträge sind bereits bewilligt, die Maßnahmen aber noch nicht realisiert. „Das sind mit gut zehn Prozent hohe Beratungs-und Umsetzungsquoten, gerade auch im Vergleich zu anderen Kommunen“, so der städtische Baufachbereichsleiter Manfred Sell. „Man sieht diesen Erfolg ja bereits an der einen oder anderen Fassade im Stadtbild.“ Bislang wurden 57.000 Euro an Fördergeldern bewilligt, das bedeutet einen Eigenanteil der Immobilieneigentümer von 150.000 Euro. Weitere Fördergelder können noch bis zum 31.Dezember 2019 beantragt werden, noch stehen rund 130.000 Euro für die Verschönerung von Fassaden im Umbaugebiet zur Verfügung. Andrea Moises freut sich daher auf weitere Anfragen zu dem Förderprogramm. Wer sich für dieses Programm interessiert kann sich wenden an die Quartiersarchitektin Andrea Moises (Tel.: 0151 64532688).

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s