Der Polizeibericht

Verkehrsunfall – Fußgängerin schwer verletzt

Hagen (ots) – Beim Zusammenstoß mit einen abbiegenden Pkw ist eine
Fußgängerin am Dienstagmorgen schwer verletzt worden. Um 07.45 Uhr
befuhr eine 26-jährige Seat-Fahrerin die Schwerter Straße und bog in
die Hohensyburgstraße ein. Dort überquerte, aus Sicht der
Autofahrerin von rechts kommend, zeitgleich eine 46 Jahre alte Frau
den Überweg. Der Wagen erfasste die Fußgängerin und verletzte sie
schwer. Nach erster medizinischer Versorgung an der Unfallstelle
brachte sie ein Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Seat wurde
abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme regelten Polizeibeamte
den Verkehr, die Hohensyburgstraße war für etwa eine Stunde nicht
befahrbar.

Unfall in Haspe – Autofahrerin leicht verletzt

Hagen (ots) – Am Montagnachmittag zog sich eine Autofahrerin beim
Zusammenstoß mit einem andren Pkw leichte Verletzungen zu. Gegen
15.30 Uhr befuhr eine 20-jährige Fiat-Fahrerin die Enneper Straße in
Richtung Gevelsberg. Als sie kurz vor der Nordstraße den Parkplatz
eines Discounters passierte, fuhr eine 58 Jahre alte Honda-Fahrerin
von dem Gelände auf die bevorrechtigte Straße, traf den Fiat an der
Beifahrerseite und die 20-Jährige verlor die Kontrolle über den
Wagen. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte nach
einigen Metern noch leicht gegen eine Hauswand. Während ein
Rettungswagen die Leichtverletzte vorsorglich in ein Krankenhaus
brachte, musste ihr Fahrzeug abgeschleppt werden. Der Schaden an den
beiden Autos liegt bei 5000 Euro.

Fahrzeugaufbrecher erbeuteten fünf Navis

Hagen (ots) – In der Nacht von Sonntag auf Montag waren
Fahrzeugaufbrecher im Bereich zwischen Altenhagen, Boelerheide und
Helfe unterwegs. An einem BMW und vier VW schlugen sie jeweils eine
Scheibe ein, gelangten so in den Innenraum und bauten die werksseitig
vorhandenen Navigationsgeräte aus. In der Friedens- und der
Behringstraße waren jeweils die Halter von Passats betroffen, in der
Overbergstraße jeweils ein BMW- und ein Golf-Fahrer und ein weiterer
Golf stand in der Buschstraße. Der Schaden liegt bei jedem Fahrzeug
im vierstelligen Bereich. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im
Zusammenhang mit den Taten gemacht haben, melden sich bitte unter der
986 2066.

Mit gestohlenem Fahrrad unterwegs

Hagen (ots) – Am Montagabend gegen 23.00 Uhr kam einer
Polizeistreife auf dem Graf-von-Galen-Ring ein junger Mann entgegen,
der ein Mountainbike schob. Im Rahmen der Personenkontrolle hatten
die Beamten den richtigen Riecher und sie überprüften nicht nur den
32 Jahre alten Mann, sondern auch die Individualnummer des Fahrrads.
Die zeigte an, dass Unbekannte zu Beginn des Jahres das Fahrrad im
Rheinland entwendet hatten. Daraufhin stellten die Polizisten das
Mountainbike sicher, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Von Allem etwas

Iserlohn Letmathe (ots) – Diebe in Fitnesscenter Seilerseestaße Am
gestrigen Montag, 15.05.2017, in der Zeit von 10:30 Uhr – 13:30 Uhr,
betraten Unbekannte die Herrenumkleideräume und hebelten zwei
verschlossene Spinde auf und entwendeten Bargeld und persönliche
Gegenstände. Unnaer Straße Am letzten Wochenende ließen sich
Unbekannte in einem Geschäft an der Unnaer Straße einschließen. Sie
durchsuchten in aller Ruhe die Verkaufsräume und durchwühlten das
Büro. Art und Umfang der Beute können bislang noch nicht abschließend
beziffert werden. In beiden Fällen entstand durch die Täter
Sachschaden.

Mendener Straße Brand vor der dortigen Haustür Unbekannte Täter
brachten eine unbekannte Flüssigkeit vor der Haustür eines Hauses an
der Mendener Straße aus und steckten diese gegen 22:00 Uhr am
gestrigen Abend an. Bei der Inbrandsetzung wurde die Haustür
beschädigt. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Autodiebe auf frischer Tat ertappt In der heutigen Nacht,
16.05.2017, gegen 00:40 Uhr, bemerkte ein Zeuge, dass seine
Fahrzeugalarmanlage ausgelöst hatte. Als er aus dem Fenster sah, sah
er zwei männliche Personen von seinem silbernen 3 er BMW wegrennen.
Die umgehend von ihm informierte Polizei konnte einen 19 und 20
jährigen Tatverdächtigen an der Karl-Arnold-Straße antreffen. Die
Ermittlungen dauern an. In Attern – Vorm Heu -, entwendeten
Unbekannte am gestrigen 15.05.2017, in der Zeit von 08:30 Uhr – 11:45
Uhr, ca. 300 kg Zink und Kupferschrott vom Hof eines dortigen
Geschädigten.

Letmathe Am Stenglingser Weg machten sich am letzten Wochenende
Diebe an einem Lagerraum einer dortigen Firma zu schaffen. Sie
entwendeten aus zwei Gitterboxen Kupferdraht. Des Weiteren klauten
sie ca. 80 m neuverlegtes Kupferkabel und ca. 80 m neuverlegtes
Glasfaserkabel sowie vier angebrachte Hallenstrahler. Es entstand
geringer Sachschaden. Die Polizei in Iserlohn/Letmathe bittet um
sachdienliche Hinweise zu den angezeigten Straftaten.

Aufgebrachte Autofahrer gehen aufeinander los

Schwelm (ots) – Am 15.05.2017, gegen 18.00 Uhr, beabsichtigte ein
34-jähriger Autofahrer aus Schwelm rückwärts auf den Parkstreifen der
Winterberger Straße einzuparken. Ein hinten ihm folgender 44-jähriger
Autofahrer aus Radevormwald hielt verkehrsbedingt mit unzureichendem
Abstand an. Der 34-jährige Autofahrer forderte ihn vergebens durch
Hupen zum Zurücksetzen auf. Im weiteren Verlauf stiegen beide
Autofahrer aus ihren Fahrzeugen aus. Es kam zwischen ihnen zu einer
Auseinandersetzung, wobei sich die beiden Beteiligten gegenseitig
durch Schupsen und durch Schlagen leicht verletzten.

Autofahrer übersieht entgegenkommenden Pkw

Gevelsberg (ots) – Am 15.05.2017, gegen 16.15 Uhr, kommt es beim
Abbiegen eines 18-jährigen Gevelsberger, mit seinem Pkw Seat, zu
einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Audi, eines
20-jährigen Gevelsberger. Der 18- jährige wollte von der Rosendahler
Straße nach links auf die Haßlinghauser Straße abbiegen und
missachtete die Vorfahrt des auf der Mittelstraße fahrenden
Audi-Fahrers. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der Audi-Fahrer
schwer und der Seat-Fahrer und ein Mitfahrer leicht verletzt. Sie
wurde alle mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die nicht
mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Feuerwehr aus
Gevelsberg erschien am Unfallort und streute ab.

Männer beim Drogen konsumieren angetroffen

Wetter (ots) – Am 15.05.2017, gegen 20.15 Uhr, trafen
Polizeibeamte auf einer Treppe an der Straße Am Südhang zwei
männliche Personen beim Konsumieren von Drogen an. Bei ihrem
Erblicken ergriff eine der beiden Personen sofort die Flucht und warf
einen mitgeführten Rucksack mit einer Tüte Betäubungsmittel in ein
Gebüsch. Die zweite Person, ein 18-jähriger Wetteraner, verblieb am
Einsatzort. Bei seiner Überprüfung wurde eine weitere Tüte mit
Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Eine Anzeige wurde
gefertigt. Gegen die flüchtige Person wird ermittelt.

Leichtkraftrad prallt gegen Lkw

Wetter (ots) – Am 15.05.2017, gegen 11.30 Uhr, kam es an der
Bachstraße/Hagener Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einer
17-jährigen Wetteranerin auf einem Leichtkraftrad und einem
37-jährigen Mendener mit seinem Lkw. Die 17- Jährige wollte von der
Bachstraße nach links auf die Hagener Straße abbiegen und übersah den
von links kommenden Lkw, welcher auf der Hagener Straße in Richtung
Hagen fuhr. Bei dem Zusammenstoß kam die Kleinkraftradfahrerin zu
Fall und zog sich eine schwere Schulterverletzung zu. Sie wurde mit
einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Motorrad weicht Linienbus aus

Herdecke (ots) – Am 15.05.2017, gegen 17.35 Uhr, muss ein
24-jähriger Herdecker mit einem Motorrad auf der Mühlenstraße in
Richtung B54 einem von der Hauptstraße kommenden Linienbus
ausweichen. Er führt eine Notbremsung durch und kommt zu Fall. Bei
dem Sturz wurde der Kradfahrer mit dem rechten Bein unter seinem Krad
eingeklemmt und leicht verletzt. Er begab sich selbständig in
ärztliche Behandlung.

Messerstecher in Gewahrsam

Lüdenscheid (ots) – Gefährliche Körperverletzung am frühen Morgen

Am heutigen Morgen, 09:15 Uhr, kam es zu einer Auseinandersetzung
in einem Mehrfamilienhaus an der Wiesenstraße. Hierbei verletzte ein
34 jähriger Lüdenscheider einen in der Wiesenstraße wohnenden 26
jährigen Lüdenscheider mit einem Messer nicht unerheblich. Das Opfer
wurde dem Krankenhaus, der 34 jährige Tatverdächtige dem
Polizeigewahrsam zugeführt. Da es vor/an dem Haus nach Benzin roch,
wurde die Feuerwehr benachrichtigt, die das Mehrfamilienhaus lüftete.
Die Motivlage ist bisher unbekannt, die Ermittlungen der
Kriminalpolizei aufgenommen.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s