Der Polizeibericht

Pkw-Aufbruch in Haspe

Hagen (ots) – Am Mittwochabend hatte der Halter eines VW Passats
seinen Wagen gegen 20.00 Uhr auf dem Stellplatz vor dem Haus im
Burscheder Weg abgestellt. Als er am Donnerstagmorgen zur Arbeit
fahren wollte, war die Scheibe der Beifahrertür herausgelöst und aus
dem Innenraum fehlte das werksseitig verbaute Navigationssystem. Der
oder die Unbekannten hatten es fachmännisch ausgebaut und entwendet.
Hinweise im Zusammenhang mit dem Fahrzeugaufbruch bitte an die 986
2066.

Kinderunfall in Haspe

Hagen (ots) – Vorsorglich musste ein 12-Jähriger am Donnerstag
nach dem Zusammenstoß mit einem Auto die Nacht im Krankenhaus
verbringen. Gegen 16.00 Uhr befuhr eine 50 Jahre alte Ford-Fahrerin
die Dickenbruchstraße vom Karweg kommend in Richtung
Dickenbruchstraße. Unvermittelt querte ein Kind auf einem Fahrrad die
Fahrbahn von rechts nach links und trotz Vollbremsung kam es zum
Zusammenstoß. Dabei stürzte der Junge und zog sich Verletzungen an
den Armen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus, seine
Mutter konnte ihn dabei begleiten. An den Fahrzeugen entstand
lediglich geringer Schaden, die Unfallsachbearbeitung hat die
Ermittlungen übernommen.

Hundebiss in Linienbus

Hagen (ots) – Verantwortungslos hat sich ein junger Mann am
Donnerstagnachmittag in einem Bus in der Innenstadt gezeigt. Gegen
16.45 Uhr saß eine 63-jährige Frau in der Linie 512 auf der Fahrt in
Richtung Eilpe. Als sich der Bus im Bereich der Rathausstraße befand,
spürte sie einen heftigen Schmerz in der Wade. Ein etwa 50-60 cm
großer schwarzer Hund hatte unter dem Sitz zugebissen. Gemeinsam mit
dem derzeitigen Hundehalter stieg die Verletzte an der Haltestelle
Dahlenkampstraße aus. Hier stellte sich der 16 bis 18 Jahre alte
junge Mann als Kevin vor und teilte der 63-Jährigen seine
telefonische Erreichbarkeit mit.  Als diese dann nach ärztlicher
Behandlung der Bisswunde die Nummer wählte, meldete sich eine
männliche Person, die mit dem Vorfall in keinerlei Verbindung stand.
Der vermeintliche Kevin ist etwa 1,80 Meter groß schlank, blond und
trug eine graue Jacke. Zeugen des Vorfalls, die weiterführende
Hinweise geben können, melden sich bitte unter der 986 2066.

Parkplatzrempler – Unfallsachbearbeitung sucht Geschädigten

Hagen (ots) – Der Halter eines Dacias hatte bereits am vergangenen
Montag (08.05.17) einen Parkplatzrempler verursacht, den Vorfall aber
erst drei Tage später bei der Polizei gemeldet. Nach Angaben des 80
Jahre alten Mannes wollte dieser gegen 14.00 Uhr auf dem Parkplatz
eines Lebensmittelgeschäfts (Edeka) an der Dortmunder Straße in eine
freie Box einfahren. Dabei stieß er gegen einen stehenden Pkw und
beschädigte ihn vermutlich hinten links. Der Vorfall ging dem
Verursacher so nahe, dass er sich erst am Donnerstagmittag in der
Lage sah, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Die
Beschädigungen am Dacia befinden sich in der Höhe von 45 bis 57 cm.
Eine entsprechende Unfallmeldung eine Geschädigten liegt der
Sachbearbeitung nicht vor. Am Verursacherfahrzeug wurden mit einer
Folie Spuren gesichert, Zeugen oder Geschädigter melden sich bitte
unter der 986 2066.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s