4,7 Millionen Euro für städtebauliche Maßnahmen

Hagen. Informationen aus erster Hand. Diese bekam NRW-Bauminister Michael Groschek heute (10. Mai 2017) bei einem Ortstermin in Wehringhausen.  Oberbürgermeister Erik O. Schulz konnte dabei nicht nur Fördergelder des Landes für städtebauliche Maßnahmen in Höhe von 4,7 Millionen Euro entgegennehmen, sondern auch vor Ort zeigen, was alles im Rahmen des Projektes „Soziale Stadt Wehringhausen“ passiert.

„Die Förderung ist wichtig, damit wir den Stadtteil weiterhin nachhaltig für die Bürgerinnen und Bürger entwickeln können“, so Schulz, der sich für die finanzielle Unterstützung des Landes bedankte: „Wenn das Land Geld gibt, fühlt sich die Kommune ebenfalls ermutigt zu investieren und auch private Investoren im Quartier werden bestärkt, sich finanziell in ihren Stadtteil einzubringen.“ Die Umgestaltung des Wilhelmsplatzes ist, zusammen mit dem zweiten Bauabschnitt der Lange Straße, eines der großen Bauprojekte im Rahmen des Förderprogrammes. Ziel der Umgestaltung, bei der die Bürgerinnen und Bürger während der Planungsphase aktiv miteinbezogen wurden, ist, auf dem stark abfallenden Gelände eine klar definierte Platzfläche zu schaffen, die den Wehringhausern künftig einen zentralen Treffpunkt bietet.

„Mit diesen städtebaulichen Maßnahmen werten wir den öffentlichen Raum und das Straßenbild in Wehringhausen auf“, so Groschek, „aber damit ist es nicht getan – es müssen weitere Impulse hinsichtlich Bildung und sozialem Engagement erfolgen.“ Neben der finanziellen Unterstützung bei der städtebaulichen Aufwertung Wehringhausens wurde Hagen im Rahmen eines Modellvorhabens des Landes berücksichtigt und entsprechend gefördert, um Schrottimmobilien aufkaufen und abreißen zu können.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s