„Kulturstrolche“ – Grundschulen können sich jetzt bewerben

Begegnungen zwischen Kindern und Kultur schaffen – das ist das Ziel des Projekts „Kulturstrolche“, das vom Land NRW gefördert wird. Nach den Sommerferien beginnt ein neuer dreijähriger Förderzyklus. Und auch in Hagen soll es wieder Streifzüge durch Orchestergraben und Theater, durch Museen und Archive, durch Bücherei, Musikschule und Rundfunkstudio geben.

Es besteht die Verpflichtung, dass die gemeldete Klasse den dreijährigen Zyklus durchlaufen muss. Sechs bis acht Hagener Schulklassen können so die Kultureinrichtungen ihrer Stadt und eine breite kulturelle Vielfalt bereits im Grundschulalter kennenlernen. Mit dem persönlichen Erleben der unterschiedlichen Kultursparten wird den Kindern – unabhängig vom Geldbeutel und den Interessen der Eltern – ein kompetenter Zugang zu den kulturellen Einrichtungen eröffnet. Wer frühzeitig Lust an Kunst und Kultur entwickelt, selbstverständlich Museen, Archive und Konzerte besucht, Künstler und Kulturschaffende persönlich kennenlernt, will nicht nur Zuschauerin und Zuschauer bleiben, sondern wird angeregt zum eigenen kreativen Ausdruck.

Das Projekt Kulturstrolche wird durch das NRW KULTURsekretariat gefördert. Interessierte Schulen können sich ab sofort bei Dagmar Schäfer vom Kulturbüro der Stadt Hagen formlos per E-Mail unter dagmar.schaefer@stadt-hagen.de mit Schulklassen des zweiten Schuljahres bis 31. Mai dieses Jahres bewerben. Weitere Informationen unter Telefon 02331/207-4864.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s