Schlägerei und Drogen in Hohenlimburg

Hagen. Am frühen Samstag Morgen kam es gegen
06:00 Uhr zu einer Schlägerei in Hohenlimburg. Schlägerei und Drogen in Hohenlimburg weiterlesen

Werbeanzeigen

Ladendiebin klaut in drei Stunden 156 Artikel

Hagen. „Sowas haben wir noch nie erlebt“, waren die Worte von zwei
Polizisten, nachdem sie am Freitagnachmittag zu einem Ladendiebstahl
in einen Supermarkt in der Freiligrathstraße geschickt worden waren.
Eine 53-jährige Frau wurde von einem Ladendetektiv über drei Stunden
dabei beobachtet, wie sie insgesamt 156 Artikel an ihrem Körper,
sowie in ihrer Handtasche und einem mitgebrachten Trolley verstaut
hat. Von Modeschmuck, über Party- und Kosmetikartikeln bis hin zu
einem Selfie-Stick war so einiges mit dabei. Nachdem die Frau den
Kassenbereich ohne zu bezahlen verlassen hatte, sprach sie der
Ladendetektiv an und rief die Polizei. Da die 53-Jährige über keinen
festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde sie vorläufig
festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht. Die Kripo hat die
Ermittlungen aufgenommen. (TS)

NRW-Wirtschaftsminister zu Gast bei Bleistahl

Neben der wirtschaftlichen und technologischen Kompetenz ist eine Unternehmensführung, die auf die Wertschätzung und persönliche Entwicklung setzt, ein wichtiger Baustein für den Erfolg mittelständischer Unternehmen. Das sehe ich hier bei Ihnen beeindruckend umgesetzt“, erklärte NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin im Rahmen eines Besuches beim Unternehmen Bleistahl in Wengern.

NRW-Wirtschaftsminister zu Gast bei Bleistahl weiterlesen

A45: Eingeengte Fahrstreifen bei Olpe

(straßen.nrw). Ab Dienstag (2.5.) stehen dem Verkehr auf der A45 wegen der Prüfung der Brücken „Rüblinghausen“, „Gerlingen“ und „Saßmicke“  zwischen der Anschlussstellen Olpe und dem Autobahnkreuz Olpe-Süd in Fahrtrichtung Frankfurt nur zwei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung. Innerhalb von vier Wochen werden die drei Talbrücken intensiv überprüft.

Im Juni/Juli werden die Bauwerke in Fahrtrichtung Dortmund geprüft.

UPDATE | Tödlicher Unfall in Breckerfeld

Update:

Verkehrsunfall auf der Dahlerbrücker Straße

Breckerfeld (ots) –

(hb) Die Freiwillige Feuerwehr Breckerfeld wurde am
Samstagabend zur Dahlerbrücker Straße Höhe Berghauser Straße zu einem
Verkehrsunfall gerufen.
In Fahrtrichtung Schalksmühle war eine 52-jährige Frau mit ihrem PKW
aus unklarer Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn
abgekommen und über die Leitschutzplanke geschleudert worden. Der PKW
blieb auf dem Dach ca. 4 Meter unterhalb der Dahlerbrücker Straße auf
einem Feldweg liegen.
Die Frau wurde bei dem Unfall tödlich verletzt und konnte von den
Einsatzkräften der Feuerwehr nur noch geborgen werden.
Die Einsatzstelle wurde für die Unfallaufnahme durch die Polizei und
für den Abschleppdienst ausgeleuchtet. Abschließend wurden
ausgelaufene Betriebsmittel abgestreut.
Während des Einsatzes musste die Dahlerbrücker Straße komplett
gesperrt werden.
Der Einsatz für die ehrenamtlichen Feuerwehrleute endete gegen 03:50
Uhr.

Breckerfeld. Aus bislang ungeklärter Ursache kam eine 52 jährige Pkw-Fahrerin
mit ihrem Audi Cabriolet ausgangs einer Linkskurve nach rechts von
der Fahrbahn ab. Hierbei wurde sie über die Schutzplanke gehebelt und
überschlug sich. Die Fahrerin erlag ihren Verletzungen am Unfallort.
Die Dahlerbrücker Straße musste aufgrund der Unfallaufnahme mehrere
Stunden gesperrt werden.