Giousouf: 7 Mio. Euro für „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“

Cemile Giousouf: Mehr als 7. Mio. Euro zusätzlich für Hagen und den Ennepe-Ruhr-Kreis durch das Bundesprogramm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ für Langzeitarbeitslose.

>>Cemile Giousouf, die Hagen und den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis im Bundestag vertritt, freut sich über mehr als 7 Mio. zusätzliche Euro aus dem Etat des Bundesarbeitsministeriums:
„In Hagen sind es 2.1 Mio. Euro und im Ennepe-Ruhr-Kreis mehr als 5 Mio. Euro, die in 2017 und 2018 zusätzlich für die Förderung von Langzeitarbeitslosen zur Verfügung stehen. Mit dem Geld werden Arbeitsverhältnisse für sogenannte arbeitsmarktsferne Arbeitslose mit bis zu 1.370 Euro im Monat gefördert. Dabei handelt es sich um Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder mit Kindern, die besondere Schwierigkeiten auf dem Arbeitsmarkt haben. Gerade die Vermittlung dieser Personengruppen erhält mit dem Bundesprogramm Impulse, die wir im südlichen Ruhrgebiet dringend brauchen.“

Hintergrund:
2017 und 2018 sind auch die Jobcenter in Hagen und im Ennepe-Ruhr-Kreis bei dem Bundesprogramm „Soziale Teilhabe“ am Arbeitsmarkt dabei. In der ersten Förderperiode war das Programm 2015 in 105 Jobcentern gestartet. 2017 und 2018 kommen 90 Jobcenter, u.a. Hagen und Schwelm hinzu. Insgesamt stehen 750 Mio. Euro für die Förderung von Arbeitsplätzen für schwervermittelbare Langzeitarbeitslose zur Verfügung.<<

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s