Polizeibeamte legten Bus still

Hemer. Heute Morgen kontrollierten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes auf
der Hauptstraße einen polnischen Schulbus.

Der Fahrer gab an, dass er sich auf dem Weg zur Parkstraße
befände, um dort eine Klasse der Gesamtschule aufzunehmen und diese
anschließend zur Klassenfahrt nach Polen zu fahren.

Bei der ersten Inaugenscheinnahme durch die Beamten wurden bereits
zahlreiche Mängel am Fahrzeug festgestellt. Und der Verdacht der
Beamten sollte sich weiter erhärten. Sie stellten das Fahrzeug beim
TÜV vor, der weitere erhebliche Mängel bestätigte:

– die Bremsen hatten keine ausreichende Bremskraft mehr,
– einige Sicherheitsgurte funktionierten nicht,
– die Stabilisatoren waren ausgeschlagen und
– der Motor verlor erheblich Öl.

Die Weiterfahrt wurde untersagt. Sowohl Fahrer als auch Halter
erwarten jeweils Geldstrafen im hohen dreistelligen Bereich.

Ob die Schulklasse ihre Fahrt dennoch mit einem anderen Bus
antreten konnte ist leider nicht bekannt.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s