Vermisste Frau aus Westerkappeln tot aufgefunden

Münster / Westerkappeln / Bochum. Spaziergänger fanden das Fahrrad der vermissten 56-jährige Frau aus Westerkappeln am späten Freitagnachmittag (21.4.) neben einer Straße im Nordwesten von Westerkappeln, rund 3 Kilometer von ihrer Wohnanschrift entfernt.

Direkt im Anschluss suchten die Ermittler das nahegelegene
Waldstück ab und entdeckten im dichten Buschwerk die Leiche der
Vermissten. „Dem ersten Anschein nach gab es keine Spuren eines
Gewaltverbrechens“, erläuterte der zuständige Oberstaatsanwalt in Münster „Gleichwohl erfolgte die sofortige intensive Spurensuche am Fundort.“

Die Ermittlungen übernahm eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster.

Zur weiteren Klärung beantragte die Staatsanwaltschaft Münster beim Amtsgericht die Oduktion der Leiche. „Die heute im Institut für Rechtsmedizin der Universitätsklinik Münster durchgeführte Obduktion bestätigte die erste Annahme der Ermittler“, sagte der
Oberstaatsanwalt. „Es gibt keinerlei Anhaltspunkte für ein Gewaltverbrechen.“ Die eingesetzte Mordkommission hat die Ermittlungen eingestellt.

 

Motorradunfall in Delstern – Verletzter wird in Spezial-Klinik geflogen

Hagen. Am heutigen Samstag, kam es gegen 12 Uhr
zu einem Motorradunfall an der Einmündung Delsterner Straße / Im
Hamperbach. Eine Gruppe von fünf Motorradfahrern aus Dortmund bog
zunächst von der Delsterner Straße in die Straße Im Hamperbach ab.
Hierbei kollidierten ein 23 und 61 jähriger Mann. Der 23 jährige zog
sich hierbei so schwere Verletzungen zu, dass er nach notärztlicher
Versorgung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in eine
Spezialklinik geflogen werden musste. Nach derzeitigem Stand befindet
sich der junge Mann nicht in Lebensgefahr. Der 61 jährige Fahrer
wurde vorsorglich einem Hagener Krankenhaus zugeführt. Die
Ermittlungen des genauen Unfallhergangs dauern noch an. Es kam zu
kurzzeitigen Verkehrsstörungen im Volmetal. (tr)

Schwelbrand im Keller

Breckerfeld.  (hb) Alle drei Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr
Breckerfeld wurden am Samstagmorgen um 05:08 Uhr in die Langscheider
Straße gerufen.
Im Kriechkeller eines Wohnhauses ist es zu einem Schwelbrand
gekommen.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte vom Löschzug Breckerfeld
hatten alle Bewohner das Gebäude bereits verlassen. Der Kellerbereich
war stark verraucht.
Ein vorgehender Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz konnte die
Brandstelle ausfindig machen, nachdem das Gebäude stromlos geschaltet
wurde. Der Brand war bereits erstickt.
Der Bereich wurde weitestgehend mit einem Hochleistungslüfter
entraucht. Zwei weitere Atemschutztrupps kontrollierten den gesamten
Keller mit einer Wärmebildkamera, konnten jedoch keine weitere
Feststellung machen.
Neben den drei Einheiten aus Breckerfeld, Delle und Zurstraße waren
der Rettungsdienst, die Polizei und der Energieversorger vor Ort.
Für die letzten Einsatzkräfte endete der Einsatz um 07:00 Uhr mit
Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft an der Feuer- und
Rettungswache.

Türkisch-deutsche Vorlesestunde in der Stadtbücherei Springe

Eine Vorlesestunde mit der Geschichte „Pauli – liebste Mama“ auf deutscher und türkischer Sprache für Kindergarten- und Vorschulkinder findet am Montag, 24. April, um 16.30 Uhr in der Stadtbücherei auf der Springe statt.

Mama Kaninchen ärgert sich: Wo sind nur Paulis Manieren geblieben? Zum Liebste-Mama-Tag wollen die Geschwister ihre Mama mit gutem Benehmen überraschen. Doch das will gelernt sein. Im Anschluss an die Geschichte können alle Kinder noch ein eigenes Benimmbild malen. Die Teilnahme ist kostenlos eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung dauert circa 30 Minuten. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 02331/207-3591 oder unter hagen-medien.de.