Der Polizeibericht

BMW in Eilpe gestohlen – Polizei sucht Zeugen

Hagen (ots) – Am Mittwoch, 19.04.2017, rief ein 45-jähriger
Hagener die Polizei. In der Eilper Straße entwendeten Unbekannte
seinen grauen 5er BMW. Diesen stellte er um 13.30 Uhr auf einem
Stellplatz vor seinem Wohnhaus ab. Als er mit dem BMW um 23.10 Uhr
erneut wegfahren wollte, war das Auto verschwunden. Erste
Untersuchungen der Beamten ergaben, dass der BMW vermutlich entwendet
wurde. Auf welche Art und Weise die Täter vorgingen und das Auto vom
Tatort entfernten, ist noch unklar. Die Kripo nahm die Ermittlungen
auf. Hinweise nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen.

Randalierer tauschte Fahrzeugkennzeichen aus

Hagen (ots) – Polizeibeamte gingen am Mittwochabend einem Hinweis
nach, dass in Boele ein Autofahrer Nummernschilder an verschiedenen
Fahrzeugen nutzt. Eine erste Überprüfung ergab, dass ein Golf in der
Krambergstraße mit Kennzeichen abgestellt war, die zu einem anderen
Volkswagen gehörten. Die Beamten stellten die Schilder sicher und
suchten dann den Fahrzeughalter an seiner Wohnanschrift in der
Steinhausstraße auf. Dort trafen die Polizisten einen Mann an, der an
einem Auto hantierte, dessen Kennzeichen bereits mehrfach an
unterschiedlichen Autos angebracht waren. Sie sprachen den
mutmaßlichen Fahrzeughalter an und forderten ihn auf, sich
auszuweisen. Der 40 Jahre alte Mann zeigte sich von Beginn des
Gesprächs an unkooperativ und aggressiv. Er wollte sich nicht
ausweisen und schrie ständig laut auf die Beamten ein, sodass weder
eine Kommunikation untereinander oder über Funk mit der Leitstelle
möglich war. Um den Sachverhalt abschließend klären zu können,
brachten die Polizisten den Randalierer für die Dauer der Maßnahmen
zur Wache und da er sich vehement sperrte, mussten sie ihm
Handfesseln anlegen. Nach Abschluss der Ermittlungen und der
Personalienfeststellung legten die Beamten eine Anzeige vor und der
40-Jährige konnte die Dienststelle verlassen.

Rabiater Ladenddieb ließ Personalien zurück

Hagen (ots) – Am Mittwoch gegen 17.45 Uhr beobachtete ein
Ladendetektiv in einem Supermarkt an der Minervastraße einen Kunden,
der eine Rolle Alu-Folie unter die Jacke steckte und an der Kasse
lediglich eine Tüte Milch bezahlte. Er folgte dem Ladenddieb und im
Treppenhaus zur Tiefgarage sprach er ihn an. Dabei kam es zu einer
Rangelei zwischen den beiden Männern und dem Täter gelang es, sich
loszureißen und zu flüchten. Dabei ließ er nicht nur die Rolle mit
der Folie zurück, sondern auch noch die Kopie seines Ausweises. Auf
dem abgebildeten Foto erkannte der Detektiv den Ladendieb wieder, der
34-Jährige wird in den nächsten Tagen Post von der Polizei bekommen.

Wohnungseinbruch in der Kammannstraße

Hagen (ots) – Als eine Anwohnerin der Kammannstraße am Mittwoch in
der Mittagszeit nach Hause kam, stellte sie fest, dass in den
zurückliegenden 10 Tagen Einbrecher in ihrer Wohnung waren. Die
Geschädigte bewohnt eine Erdgeschosswohnung in dem Mehrfamilienhaus
und offensichtlich hat ein bislang unbekannter Täter vom Garten aus
ein Loch in eine Fensterscheibe geschlagen und sich so Zutritt
verschafft hatte. Nach einer ersten Durchsicht fielen ihm ein Monitor
und ein Notebook in die Hände. Die Kripo sicherte Spuren am Tatort,
Hinweise im Zusammenhang mit der Tat bitte an die 986 2066.

Ennepetal – Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person

Ennepetal (ots) – Am 19.04.2017 gegen 16:30 Uhr befuhr eine
31-jährige Wuppertalerin mit ihrem VW Golf die Oelkinghauser Straße
in Fahrtrichtung Scharpenberger Straße. Dabei fuhr sie links an
mehreren, am rechten Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen vorbei und
übersah dabei eine 56-jährige Ennepetalerin, welche ihr mit einem
Skoda Fabia entgegenkam. Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden
Fahrzeuge, bei welchem die Ennepetalerin verletzt wurde.

Gevelsberg – Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Gevelsberg (ots) – Am 19.04.2017 gegen 19:00 Uhr befuhr ein
13-jähriger Gevelsberger zusammen mit einem Freund auf dem Fahrrad
den Gehweg der Hagener Straße in Fahrtrichtung Hagen. Zu dieser Zeit
fuhr ein 73-jähriger Gevelsberger mit seinem Ford Fusion aus der
Einmündung Am Hagebölling auf den Gehweg, um von dort aus auf die
Fahrbahn zu gelangen. Der 13-jährige versuchte noch zu bremsen,
allerdings konnte er den Zusammenstoß mit dem Fahrzeug nicht
vermeiden und stürzte. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu.

Täter wollen mit Fahrzeug in Juweliergeschäft

Lüdenscheid (ots) – In der heutigen Nacht, gegen 03:10 Uhr, kam es
zu einem spektakulären Einbruchsversuch in ein Juweliergeschäft in
der Wilhelmstraße. Zwei unbekannte männliche Täter fuhren mit einem
zuvor entwendeten Pkw in die Schaufensterscheibe des dortigen
Juweliergeschäftes. Durch den lauten Knall wurde ein Anwohner auf die
Täter aufmerksam und schrie diese an. Daraufhin flüchteten die beiden
Fahrzeuginsassen in unterschiedliche Richtungen. Ob die Täter noch in
der Lage waren, Beute zu machen, müssen die weiteren Ermittlungen
ergeben. Das Fahrzeug wurde sichergestellt, der aufgesuchte
Fahrzeughalter wusste noch nichts vom verschwinden seines Fahrzeugs.
Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Eurobereich. Die Ermittlungen
dauern an. Personenbeschreibung:

1.   Täter (Fluchtrichtung Jokuschstraße):

–    25-30 Jahre alt –       170 cm groß –   schlank/dünn –  Bart –  dunkle
Jogginghose – mit hellem Streifen –     dunkles Joggingoberteil –  mit
heller Kapuze – vermutlich weiße Sneaker

2.   Täter (Fluchtrichtung Erlöserkirche)

–    25-30 Jahre alt –       170 – 175 cm –  schlank / dünn –        dunkle
Jogginghose –   dunkles Joggingoberteil

Die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 9099-0) fragt nun: Wer kann
Hinwiese zu den Tätern des versuchten Juweliereinbruchs geben?

Verkehrsunfall auf der A 45 bei Schwerte

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0450

Verkehrsunfall auf der A 45 am Westhofener Kreuz – Fahrerin leicht
verletzt

Am Donnerstagmorgen (20. April) hat sich auf der A 45 bei Schwerte
ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Auto kollidierte mit einer
Mittelleitplanke und kippte um.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr eine 28-Jährige aus Unna gegen
07:46 Uhr über die A 45 in Richtung Hagen. In Höhe des Westhofener
Kreuzes bei Schwerte setzte die Fahrzeugführerin zu einem
Fahrstreifenwechsel auf die Parallelfahrbahn in Richtung der A 1 an.
Dabei prallte sie mit ihrem Auto gegen die dortige Mittelleitplanke.
Das Auto kippte durch diesen Zusammenstoß auf die rechte Seite und
rutschte einige Meter weiter.

Ersthelfer bargen die Fahrerin anschließend aus deren Auto. Durch
den vorausgegangenen Aufprall verletzte diese sich leicht. Ein
Rettungswagen brachte die Frau aus Unna in ein nahe gelegenes
Krankenhaus.

Die A 45 in Richtung Hagen sowie ein Teilbereich des Westhofener
Kreuzes mussten für die Dauer der Unfallaufnahme und der
Bergungsarbeiten kurzfristig gesperrt werden. Gegen 08.45 Uhr konnten
diese Sperrungen teilweise wieder aufgehoben werden.

Es entstand ein Sachschaden von circa 4200 Euro.

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 2 – Lkw-Fahrer in
Lebensgefahr

   Dortmund (ots) – Am heutigen Tag kam es um 12 Uhr auf der A 2
zwischen den Anschlussstellen Kamen und Kamen-Bergkamen in
Fahrtrichtung Oberhausen zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 47-jähriger Mann aus Jabel
(Mecklenburg-Vorpommern) mit seinem Klein-Lkw auf einen am Stauende
stehenden Sattelzug auf. Der Mann wurde durch den Unfall eingeklemmt
und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungswagen
brachte ihn in ein Krankenhaus. Aktuell besteht akute Lebensgefahr.
Der Fahrer des Sattelzugs, 47 Jahre aus Polen, wurde leicht verletzt.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergemaßnahmen musste die
Richtungsfahrbahn Oberhausen für circa eine Stunde komplett gesperrt
werden. Es kam zu einem Stau von ungefähr zehn km Länge. Die
Sachschadenshöhe beträgt circa 100.000 Euro.

Wieder einmal mussten mehrere Anzeigen gegen filmende „Gaffer“ auf
der Gegenseite geschrieben werden.

Ein Lob geht an die Fahrer auf der Unfallseite. Das Einrichten der
Rettungsgasse verlief vorbildlich.

Einbruch, Fahrzeug geklaut, Einbrecher ermittelt

Altena (ots) – Bei Einbruch Fahrzeugschlüssel und Fahrzeug
entwendet; Täter festgenommen

In der Nacht vom 18.04. zum 19.04.2017 brachen Unbekannte in eine
Wohnung und Diensträume des Kreises, welche im Untergeschoss des
Kreishauses Altena integriert sind, ein. Der/die Täter durchsuchte(n)
die Wohnung und nahmen diverse persönliche Gegenstände, Schmuck,
Mobiltelefone, Schlüssel und den Fahrzeugschlüssel eines silbernen
Peugeot Bipper an sich.

Der Geschädigte stellte den Einbruch und den Diebstahl am
gestrigen Morgen gegen 06:30 Uhr fest.

Zudem wurde die Polizei in Altena darüber informiert, dass dieses
Fahrzeug mit dem Kennzeichen MK-LR 176 am gestrigen Morgen 19.04.2017
in Köln auf dem Deutzer Ring an einem Verkehrsunfall beteiligt war.
Im Anschluss daran sei dieses Fahrzeug geflüchtet, ohne sich um den
entstandenen Sachschaden zu kümmern.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen kam man am gestrigen
Abend einem 32 jährigen Altenaer auf die Schliche und suchte diesen
auf. Bei der Wohnungsdurchsuchung fand man einen Großteil der Beute
aus dem Einbruch. Der 32 Jährige wurde vorgeführt und der Haftrichter
erließ Haftbefehl, so dass der junge Mann nun in Untersuchungshaft
sitzt. Über den Verbleib des Fahrzeugs schweigt er sich bislang aus.

Die Polizei in Altena fragt nun: Wer kann Hinweise zum Verbleib
des Fahrzeugs silberner Peugeot MK-LR 176 machen?

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s