Der Polizeibericht

Sachbeschädigung an Schulgebäude

Hagen (ots) – Am Dienstagmorgen verständigte der Hausmeister der
Rembergschule die Polizei, Unbekannte hatten mehrere Scheiben der
Mensa beschädigt.  Der genaue Tatzeitraum ließ sich nach Angaben des
Angestellten nicht mehr ermitteln und könnte sich über das gesamte
Osterwochenende erstrecken. Sicher ist nur, an mehreren Scheiben der
Mensa befinden sich mutwillige Beschädigungen. Das Glas hielt
letztlich den Attacken stand, wies aber an mehreren Fenstern und
einer Tür die Schäden auf. Angaben über das Zustandekommen liegen
nicht vor, Steinwürfe sind genauso denkbar wie ein Beschuss mit einer
Zwille. Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die 986 2066.

Einbruch in Friseursalon

Hagen (ots) – Als Mitarbeiter eines Friseursalons am
Dienstagmittag ihre Arbeit in der Frankfurter Straße aufnehmen
wollten, stellten sie fest, dass Einbrecher über dem Osterwochenende
in dem Geschäft waren. Nach ersten Ermittlungen kletterten sie
mithilfe einer Leiter über eine Mauer in den Hinterhof und hebelten
die rückwärtige Tür auf. Im Laden entwendeten sie etwa 50 Euro
Wechselgeld sowie mehrere Scheren und Haarschneidemaschinen. Die
genaue Schadenshöhe ist nicht bekannt. Hinweise im Zusammenhang mit
dem Einbruch bitte an die 986 2066.

Keller aufgebrochen – Werkzeug entwendet

Hagen (ots) – Am Dienstag, 18.04.2017, 12.30 Uhr, meldete ein
Bewohner eines Hauses in der Piepenstockstraße der Polizei einen
Kellereinbruch. Die Polizei ermittelte, dass die Täter innerhalb der
vergangenen Woche zuschlugen. Sie brachen Vorhängeschlösser auf und
durchwühlten mehrere Kellerräume. Dort stahlen sie hochwertige
Werkzeuge und Maschinen. Unter anderem entwendeten die Einbrecher
eine Kettensäge, Bohrmaschinen und eine Stichsäge. Die Ermittlungen
der Kripo dauern an. Hinweise nimmt die Polizei unter 02331 986 2066
entgegen.

Einbruch in Beratungsstelle

Hagen (ots) – Der Tatzeitraum für einen Einbruch in eine
Beratungsstelle an der unteren Elberfelder Straße läßt sich zunächst
nicht mehr genau ermitteln. Mitarbeiter waren zuletzt am 15.04. in
der Einrichtung und stellten am Dienstagmorgen (18.04) fest, dass
Unbekannte ein Fenster aufgehebelt hatten. Dies ist von einer
Dachterrasse aus zu erreichen, auf der mehrere Blumenkübel umgekippt
wurden. Der Zugang zur Terrasse erfolgt über den Flur des Gebäudes.
Im inneren Bereich der Einrichtung hebelten der oder die Täter noch
eine weitere Bürotür auf. Angaben über Art und Höhe der Beute liegen
nicht vor. Die Kripo sicherte Spuren, Hinweise bitte an die 986 2066.

Restauranteinbrecher stehlen Kaffeemaschine und Salatbuffet

Hagen (ots) – In der Nacht von Montag auf Dienstag, 18.04.2014,
stiegen Unbekannte in ein Restaurant in der Stadtgartenallee ein.
Dazu schlugen sie nach ersten Ermittlungen zunächst eine
Fensterscheibe ein und gelangten so in das Gebäude. Dort öffneten und
durchsuchten sie mehrere Schränke. Die Beute der Einbrecher war
ungewöhnlich. Sie montierten eine fest installierte Kaffeemaschine ab
und stahlen zusätzlich einen Salatbuffetwagen. Anschließend entkamen
die Einbrecher unerkannt. Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise
werden unter 02331 986 2066 entgegen genommen.

PKW-Brand

Hemer (ots) – An der Hauptstraße geriet heute Nacht ein PKW in
Brand. Der betroffene Peugeot stand auf dem Parkplatz hinter der
Commerzbank. Aus noch ungeklärter Ursache fing er gegen 02.20 Uhr
Feuer, welches auf einen unmittelbar neben dem Peugeot geparkten VW
übergriff. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es entstanden etwa 2000
Euro Sachschaden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Ennepetal – Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Ennepetal (ots) – Am 18.04.2017 gegen 18:10 Uhr befuhr ein
20-jähriger aus Radevormwald mit seinem Opel Corsa die Kölner Straße
in Ennepetal. An einer Fußgängerampel musste er sein Fahrzeug
abbremsen, als die Ampel auf Rotlicht umschaltete. Ein hinter ihm
fahrender 32-jähriger Ennepetal bemerkte dies zu spät und fuhr mit
seinem VW Sharan auf den Wartenden auf. Der 20-jährige wurde bei dem
Unfall leicht verletzt.

Dortmund, Oestermärsch Überfall auf Spielhalle –
Tatverdächtiger festgenommen

Dortmund. Ein 28-jähriger Tatverdächtiger hat am späten Dienstagabend (18.
April) versucht, eine Spielhalle in der nördlichen Dortmunder
Innenstadt zu überfallen.

Den ersten Ermittlungen zufolge betrat der 28-Jährige gegen 22.47
Uhr die Spielhalle in der Oestermärsch. Dort brach er eine Flasche ab
und bedrohte mit dem Flaschenhals die Angestellte der Spielhalle.
Hierbei verlangte er die Herausgabe von Bargeld.

Die Angestellte, eine 23-Jährige aus Dortmund, begab sich in einen
Nebenraum der Spielhalle, verständigte die Polizei und verließ über
eine Hintertür das Ladenlokal.

Das erste Streifenteam traf noch vor der Spielhalle auf den
28-Jährigen. Dieser gab spontan den Überfall zu.

Der polizeiliche einschlägig bekannte Tatverdächtige wurde
festgenommen.

Die Ermittlungen dauern an.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s