Verpuffung mit Folgebrand in Industriebetrieb

Wetter (Ruhr). Sirenenalarm für die Freiwillige Feuerwehr Wetter heute Morgen um
09:37 Uhr. Verpuffung mit Folgebrand in Industriebetrieb weiterlesen

Werbeanzeigen

Aktuelle Warnung vor Trickdieben

Märkischer Kreis. Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei
Märkischer Kreis vor Trickbetrügereien und -diebstählen im gesamten
Kreisgebiet.

Seit den Morgenstunden versuchen in zahlreichen Städten des
Kreises bislang unbekannte Täter u.a. mit der bekannten
„Zetteltrickmasche“ Geld und Wertgegenstände von Passanten zu
erbeuten.

Sollten Ihnen verdächtige Personen auffallen, prägen Sie sich
Tätermerkmale ein und informieren Sie sofort die Polizei unter Notruf
110. Machen Sie umstehende Passanten auf Ihre Situation aufmerksam
und bitten Sie um Hilfe. Weitere hilfreiche Tipps zum Schutz vor
Trickbetrug und -diebstahl erhalten Sie unter
http://www.polizei-beratung.de/.

Auch die Polizei Märkischer Kreis berät kostenlos zum Thema
Trickbetrug. Die Fachleute der Kriminalprävention sind erreichbar
unter der Rufnummer 02373/9099-5510 oder -5513.

Nachwuchssportler aus Montluçon zu Gast in Hagen

Eine Gruppe von 35 jungen Sportlerinnen und Sportlern aus Hagens französischer PartnEine Gruppe von 35 jungen Sportlerinnen und Sportlern aus Hagens französischer Partnerstadt Montluçon begrüßten Oberbürgermeister Erik O. Schulz und Bürgermeister Dr. Hans-Derstadt Montluçon begrüßten Oberbürgermeister Erik O. Schulz und Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer als Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins gestern Nachmittag (18. April) im Rathaus an der Volme.

Eine knappe Woche lang wohnen die Jugendlichen aus den Sportarten Schwimmen, Fechten und Handball bei ihren Hagener Gastfamilien und genießen gemeinsam mit Hagener Nachwuchssportlern ein intensives Sport-, Freizeit- und Kulturprogramm in der Volmestadt. Der Städtepartnerschaftsverein Hagen e.V. unterstützt das Freizeitprogramm der Jugendlichen mit einem Zuschuss in Höhe von 400 € für eine Stadtrundfahrt.

Dem Austausch in Hagen, der vom Stadtsportbund Hagen mit Reinhard Flormann als Vorsitzendem und Frank Gaca als Jugendvorsitzendem organisiert wurde, ging ein Besuch von Hagener Sportlern in Montluçon 2016 voraus. OB Erik O. Schulz freut sich über den lebendigen Kontakt zwischen beiden Partnerstädten: „Die Freundschaft zwischen Hagen und Montluçon blüht besonders in solchen Aktionen wie dem Sportaustausch auf. Das liegt an Freundschaften, die ihr, liebe Sportler, untereinander knüpft. Also tauscht fleißig Handynummer und Adressen aus – füllt unsere langjährige Verbindung mit Leben.“

FÜHRUNG ÜBER DEN BUSCHEY-FRIEDHOF

Hagen. 1810 wurde der Buschey-Friedhof eingeweiht. Dank seiner über 200 Jahre währenden Belegung erlaubt er ungewöhnliche Einblicke in Lebensgeschichten und ästhetische Vorlieben verschiedener Epochen. Vom Klassizismus und Historismus über Jugendstil bis in die Moderne – jede Zeit hat ihre Spuren hinterlassen. Einige sind sogar von hohem künstlerischen Rang, wie die Werke Georges Minnes und J.L.M. Lauweriks.
Dr. Elisabeth May eröffnet am 26. April ab 16.00 Uhr bei einem Rundgang über den Buschey-Friedhof Einsichten in die Entwicklung der Grabmalkultur. Die Teilnahmegebühr von 6 € ist vor Ort zu entrichten. Eine verbindliche telefonische Anmeldung unter der Nummer 02331 207 2740 ist erforderlich, die Veranstaltung findet ab einer Teilnehmerzahl von zehn Personen statt. Der Treffpunkt ist der Seiteneingang an der Grünstraße.