Chemieeinsatz in Wetter

Wetter (Ruhr). Am Dienstagvormittag um 11:40 Uhr wurden zwei Löschzüge der
Freiwilligen Feuerwehr Wetter zu einem Brandmeldealarm in einem
Industriebetrieb in den Altenhofer Weg gerufen. Bei der Erkundung des Einsatzortes stellte sich aber schnell heraus, dass die vorhandene
Rauchwolke nicht durch ein Feuer entstanden war. In einer Halle waren
bei Umfüllarbeiten wenige Liter einer chemischen Flüssigkeit
ausgelaufen. Der betroffene Bereich wurde von den Mitarbeitern sofort
gelüftet und die Flüssigkeit mit Wasser verdünnt. Die Flüssigkeit
wurde dann in ein firmeneigenes Auffangsystem geleitet. Die Feuerwehr
verdünnte die Flüssigkeit weiter, führte Messungen durch und
kontrollierte die Chemikalie in den Auffangbehältern. Zusätzlich
wurde die Halle mit einem Überdrucklüfter belüftet. Ein Mitarbeiter
wurde durch den Rettungsdienst untersucht, er war aber unverletzt und
konnte vor Ort verbleiben. Aufgrund der nur geringen, ausgelaufenen
Menge an Flüssigkeit bestand auch zu keiner Zeit eine Gefahr für die
Bevölkerung. Nach gut zwei Stunden waren alle Maßnahmen der Feuerwehr
beendet und die eingesetzten Kräfte konnten die Einsatzstelle
verlassen.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s