4 Verletze bei Verkehrs-Unfall – offensichtlich kein „Raser-Unfall“!

Hagen. Am Ostermontag gegen 17:20 Uhr kam es auf der
Wehringhauser Straße in Fahrtrichtung Schwelm zu einem schwereren
Verkehrsunfall. Ein 48-jähriger Fahrzeugführer, der mit seiner
47-jährigen Beifahrerin in Richtung Schwelm fuhr, verlor vermutlich
aufgrund überhöhter Geschwindigkeit im Bereich Dieckstr. die
Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in den Gegenverkehr. Dort stieß
er mit einem 45-jährigen Fahrzeugführer und seiner 21-jährigen
Beifahrerin zusammen.

Aus einem verunfallten Fahrzeug musste die Beifahrerin durch die
Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. An beiden Fahrzeugen
entstand Totalschaden und sie mussten abgeschleppt werden.

Die 4 verletzten Personen wurden in Hagener Krankenhäuser
verbracht und medizinisch versorgt. Für die Unfallaufnahme wurde die
B7 für mehrere Stunden voll gesperrt.

Die von einem vor Ort befindlichen Pressevertreter verbreitete
Meldung, nachdem es sich um einen Raserunfall infolge eines illegalen
Autorennens handeln sollte, deckt sich nicht mit den ersten
Ermittlungsergebnissen der Polizei und auch nicht mit den vor Ort
getätigten Aussagen der Einsatzleitung.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s