„Carfreitag“: Polizei hat Tuning-Szene im Blick

Polizeiliche Maßnahmen am Donnerstag anlässlich
des möglichen Auftretens der Raser- Tuning- und Poserszene
(Carfreitag)

Schwelm. Mit technischem Verkehrsüberwachungsgerät und
Fahrzeugkontrollen begegnete die Kreispolizeibehörde möglichen
Gefahren und signifikanten Verkehrsverstößen in der Nacht zu
Karfreitag. Mit verschiedenen Messmethoden wurden insgesamt 3231
Fahrzeuge überwiegend im Bereich der Bundesstraße 7 (Schwelm,
Ennepetal und Gevelsberg) erfasst. Überhöhte Geschwindigkeit wurde
bei 145 Fahrzeugen festgestellt, 33 davon im
Ordnungswidrigkeitenbereich (21 km/h und schneller). Drei
Fahrzeugführer haben, neben dem Bußgeld und dem Eintrag in das
Fahreignungsregister, noch ein Fahrverbot zu erwarten. Ein 29
jähriger aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis wurde mit seinem amerikanischen
Sportwagen bei einer Geschwindigkeit von 138 km/h in Schwelm
angetroffen, an einer Stelle, an der 70 km/h erlaubt waren. 440 Euro
Bußgeld, zwei Monate Fahrverbot sowie 2 Punkte erwarten ihn.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s