Flächen- und Containerbrand

Ennepetal. Am Sonntag wurde die Feuerwehr Ennepetal um 16:26 Uhr zu
einem Flächenbrand am Rottenberg alarmiert. Flächen- und Containerbrand weiterlesen

Werbeanzeigen

Geselliges Osterbasteln im Mehrgenerationen-Haus

 

 

Am Dienstag, 11. April 2017 sind Interessierte eines jeden Alters herzlich willkommen sich gemeinsam bei einem kreativen Angebot am Basteltisch auszuprobieren. Es sind verschiedene Bastelideen für das bevorstehende Osterfest geplant. Wie jeden Dienstag gibt es Kaffee, Tee und selbstgebackenen Kuchen. Die Veranstaltung beginnt um 15.00 Uhr und endet um 17.00 Uhr.

Betreut werden die Gäste von jugendlichen Seniorenhelferinnen und –helfern. Sie haben beim Kinderschutzbund unter dem Motto „Jung hilft Alt“ einen Kurs absolviert, um ältere Menschen in ihrer Freizeit zu betreuen. Sie sind jetzt bereit, kleinere Dienstleistungen wie Einkäufe, Vorlesen, Begleitungen zu Konzerten, zum Friedhof und dergleichen zu übernehmen.

Informationen erhalten Sie im Mehrgenerationenhaus „Ein Haus für Kinder“ des Kinderschutzbundes, Potthofstr. 20, Hagen-Mitte, Telefon 02331/3860890.

Tödlicher Motorradunfall am Samstag Abend

Iserlohn. Am Samstagabend kam es in der Grüne zu einem
schweren Verkehrsunfall. Gegen 20.15 Uhr befuhr ein Motorradfahrer
die Grüner Talstraße. Aus noch ungeklärter Ursache kam er in Höhe
Eichenhohl von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Hauswand. Der
Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und verstarb noch an der
Unfallstelle. Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen
aufgenommen, die zur Stunde andauern.

Rettungs-Hubschrauber: Einsatz in Wetter

Wetter (Ruhr). Der Löschzug Alt-Wetter wurde am Samstag um 11:54 Uhr
zu einer Hubschrauberlandung in der Kaiserstrasse alarmiert. Da alle
bodengebundenen Notärzte im Einsatz waren, wurde durch die
Kreisleitstelle der Rettungshubschrauber „Christoph 8“ alarmiert,
welcher einen Notarzt zu einer Einsatzstelle bringen sollte. Der
Pilot entschied sich dazu, auf einem freien Parkplatz in der
Harkortstrasse, Ecke Friedrich-Ebert-Straße zu landen. Durch die
ehrenamtlichen Kräfte wurden die Landung und der spätere Start
abgesichert. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich, sodass die
Einsatzkräfte nach einer guten Stunde wieder einrücken konnten.