Versuchter Doppelmord in Menden – Hinweise gesucht!

Hagen. Eine Mordkommission der Polizei Hagen und die Staatsanwaltschaft
Arnsberg ermitteln mit Hochdruck zu einem versuchten Doppelmord in
Menden. Versuchter Doppelmord in Menden – Hinweise gesucht! weiterlesen

Werbeanzeigen

Lesetreff 60plus in Haspe

Am Montag, 10. April, sind alle interessierten Seniorinnen und Senioren um 15.30 Uhr herzlich in die Stadtteilbücherei Haspe im Torhaus (3. Etage) zum Lesetreff 60plus eingeladen. Bei einer gemütlichen Tasse Kaffee und einem leckeren Stück selbstgebackenen Kuchen geht es an diesem Nachmittag um Liebesromane aus drei Generationen: Griseldis – Vom Winde verweht – Love Rosie. Unterschiedliche Geschichten, die zu ganz unterschiedlichen Zeiten spielen, aber immer geht es dabei um das Thema Nummer 1: die Liebe! Die Veranstaltung ist kostenlos – eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Weitere Informationen unter Telefon 02331/2074297.

Noch ein paar Plätze frei für die Exkursion in den Hohenlimburger Steinbruch

Bei der Exkursion am kommenden Samstag, 8. April, in den Hohenlimburger Steinbruch sind noch Plätze frei. Das Programm beginnt um 11 Uhr vor der Verwaltung der Hohenlimburger Kalkwerke, Oeger Straße 39, mit einer kurzen Einführung durch die Diplom Geologin Antje Selters über die Entstehung von Massenkalk. Anschließend geht es zu Fuß hoch in den Steinbruch. Dort besteht die Gelegenheit, selbst auf die Jagd nach fossilen Schätzen und Mineralien zu gehen. Die Veranstaltung endet gegen 15 Uhr.

Die Exkursion ist für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren geeignet und kostet 15 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder. Festes Schuhwerk sowie ein Fahrradhelm für die Kinder ist für das Betreten des Steinbruchs unbedingt erforderlich. Außerdem sollte an Hammer und Lupe sowie Taschen oder Beutel für die Fossilien und Mineralien gedacht werden. Alles was getragen werden kann, kann mitgenommen werden. Eine Anmeldung für die Exkursion ist zwingend erforderlich und wird unter Telefon 02331/207-2740 oder 0178/196-4177 entgegengenommen.

Osterferienprogramm für Kinder

Das Museum Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle bieten in den Osterferien viele tolle Aktionen für Kinder, damit es in den Osterferien nicht langweilig wird. Los geht es in der ersten Ferienwoche.
Kinder ab acht Jahren können am Mittwoch, 12. April,  ein Steinzeitmesser selber herstellen. Bevor es jedoch ans Messer machen geht, gibt es noch eine spannende Erlebnisführung, zum Leben in der Steinzeit. Natürliche Nachbildungen von Mammut, Wollnashorn und Rentier sowie Inszenierungen vermitteln ein anschauliches Bild vom Leben in der damaligen Zeit. Die Kinder erfahren auch, wie solche Tiere in der Steinzeit gejagt wurden. Das etwa zweistündige Programm kostet für Kinder sechs Euro zuzüglich des Eintritts von 1,50 Euro. Eine Anmeldung ist unter Telefon 02331/2072740 erforderlich.

Dino-Ostereier-Suche
Im Museum versteckt nicht der Osterhase die Eier, sondern ein Dinosaurier. Denn auch die größten Dinosaurier sind bekanntlich aus Eiern geschlüpft, aber die sind dann auch größer als normale Ostereier. Am Ostersonntag und Ostermontag können sich Kinder im Museum wieder auf die Suche machen und dabei das Museum und seine Tiere entdecken. Zwölf Eier müssen gesucht und dabei zwölf Buchstaben notiert werden. Wer daraus das richtige Lösungswort bildet, kann sich einen 50 Millionen Jahre alten Haifischzahn oder einen bunten Halbedelstein aussuchen. Wer sich traut, seinen Arm in den Dinokopf zu stecken, kann mit etwas Glück noch ein Fossil, ein Mineral oder einen Fossilienabguss gewinnen. Die Osteraktion ist kostenlos, nur der Museumseintritt muss gezahlt werden. Das Museum Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle ist an allen Ostertag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Fossilien- und Mineraliensuche
Auf die Suche nach Spuren aus der Urzeit können sich Kinder ab vier Jahren bei zwei Veranstaltungen machen. In Kooperation mit  GeoTouring finden Entdeckungstouren am Samstag, 15. April, und am Sonntag, 23. April, im Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke statt, dort können die Kinder Fossilien und Mineralien finden. Für die Kinder ist die Begleitung durch einen Erwachsenen erforderlich. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk (fest geschlossene Schuhe oder Gummistiefel), Hammer sowie ein Schutzbrille (Sonnenbrille, Taucherbrille oder ähnliches) sind notwendig, empfehlenswert ist eine Lupe und Verpflegung. Außerdem sollten Rucksack oder Tasche für die Fundstücke nicht vergessen werden. Da ein Helm für das Betreten des Steinbruchs notwendig ist, bitte für jedes Kind einen Fahrradhelm mitbringen. Die Helme für die Erwachsenen werden gestellt. Das Programm beginnt an beiden Veranstaltungstagen um 11 Uhr und endet gegen 14 Uhr. Jede Veranstaltung kostet für ein Kind ab vier Jahren 8 Euro und für einen Erwachsenen 12 Euro.  Eine Anmeldung für die Exkursion ist zwingend erforderlich und wird unter den Telefonnummern 02331/2072740 oder 0178/1964177 entgegen genommen.