SPD: Gloria Kauf – Leider kein Aprilscherz

Hagen. >>Ohne Plan, ohne Geld und ohne Rechtsgrundlage will die Mehrheit des Rates auf Vorschlag der CDU das ehemalige Gloria-Kino am Bahnhof kaufen.

Für die SPDFraktion ist diese Entscheidung, die am 1. April in den Medien nachzulesen war, nicht nachvollziehbar. „Es gibt noch nicht einmal den Entwurf eines Planes zur Neugestaltung des Verkehrsbereichs am Knoten Körnerstraße / Graf-von-Galen-Ring. Gleichwohl soll das marode Gebäude des ehemaligen Gloria-Kinos gekauft werden. Weder stehen Haushaltsmittel für den Ankauf noch für den Abriss und die Sicherung der angrenzenden Gebäude zur Verfügung“, kritisiert Jörg Meier, Sprecher der SPD-Fraktion im Stadtentwicklungsausschuss diese Kurzschlusshandlung. Hier werde sehenden Auges ein Millionengrab in Kauf genommen. Auch die rechtlichen Voraussetzungen für das Vorkaufsrecht seien nicht gegeben, so Meier. „Sachgerechte und verantwortungsvolle Stadtentwicklung sieht anders aus, zumal der Ankauf auch noch mit der unsinnigen Anlage eines Kreisverkehrs an dieser Stelle begründet wird.“ Sollte die marode Auffahrt zur Altenhagener Brücke hinter dem Arbeitsamt abgerissen werden, so kreuzen sich hier nur noch der Graf-von-Galen-Ring und die Körnerstraße. Mit dem zügigen Bau der Bahnhofshinterfahrung solle aber doch gerade dafür gesorgt werden, dass der Graf-von-Galen-Ring vor dem Bahnhof stark entlastet wird. Vorstellbar sei hier sogar eine regelrichte Abbindung, die nur noch Anliegerverkehr zulässt. „Was soll dann dort ein Kreisverkehr bezwecken“, fragt Jörg Meier. Die SPD Fraktion geht davon aus, dass der Oberbürgermeister diesen Beschluss beanstanden wird.<<

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s