Handfester Streit endet im Krankenhaus

Hagen. Am Dienstag rückte die Polizei zu einem Einsatz
wegen gefährlicher Körperverletzung in die Alleestraße aus. In der Wohnung eines 43-jährigen Mannes war es zu einer handfesten
Auseinandersetzung mit einem 35-Jährigen gekommen. Der 43-jährige
Wohnungsinhaber konsumierte bei sich zuhause gemeinsam mit einer
27-jährigen Frau alkoholische Getränke. Gegen 18.45 Uhr erschien der
35-jährige Lebensgefährte der Frau in der Wohnung. Zunächst kam es zu
einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 35-Jährigen und seiner
Freundin. In diesen Streit mischte sich dann der Wohnungsinhaber ein.
In der Folge schlug der 43-Jährige dem Lebensgefährten der Frau
mehrfach mit einem bislang unbekannten Gegenstand auf den Kopf. Der
35-Jährige erlitt mehrere Platzwunden und wurde mit einem
Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Er verließ das Krankenhaus
jedoch nach kurzer Zeit auf eigenen Wunsch. Alle Beteiligten standen
erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Der 43-jährige
Schläger musste eine Blutprobe abgeben und verbrachte die Nacht im
Polizeigewahrsam.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s