Aus Eifersucht die Freundin verprügelt

Hagen. Sonntagmorgen nahm die Bundespolizei in
Hagen einen gewalttätigen 31-jährigen aus Rastatt fest, der im
Hauptbahnhof seine Freundin massiv attackierte.

Gegen 08:00 Uhr wurden Einsatzkräfte der Bundespolizei auf ein
Pärchen im Hauptbahnhof Hagen hingewiesen, welches sich streitend im
Gleisbereich aufhielt.

Als die Streife den Einsatzort erreichte, war das Pärchen bereits
verschwunden. Wenig später konnten sie anhand der Beschreibung und
des lautstarken Streitgespräches im Bereich der Unterführung der
Altenhagener Brücke angetroffen werden.

Als die Beamten die Personen zur Klärung der Sachlage getrennt von
einander befragten, erklärte die junge Frau aus Rheinstetten, dass
beide zusammen in Hagen den Abend verbracht haben. Hierbei kam es zum
Streit, in dem Verlauf ihr Freund sie mehrfach als „Schlampe“ und “
Mülleimer“ beleidigt habe.

Anschließend sei sie mehrfach geohrfeigt und auch mit dem Kopf
gegen das Geländer gestoßen worden. Die Bundespolizisten konnten
entsprechende Verletzungen erkennen. Eine angebotene Ärztliche
Behandlung lehnte sie ab.

Der mit 2,08 Promille betrunkene Tunesier wurde zum
Bundespolizeirevier Hagen verbracht, hier machte er zum Sachverhalt
befragt, keine Aussage. Anschließend wurde er von der Einleitung
eines Strafverfahrens wegen Gefährlicher Körperverletzung,
Beleidigung und unbefugten Aufenthalt im Gleisbereich in Kenntnis
gesetzt.

Um ein erneutes Aufeinandertreffen der Streitenden zu verhindern,
wurden beide zeitversetzt von einander entlassen.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s