Ein Toter bei Explosion von Fahrkarten-Automat

Dortmund. Am heutigen Dienstag kam es um 02.08 Uhr im Bahnhof
Dortmund-Scharnhorst zu einer lautstarken Explosion.

Nach den durchgeführten Ermittlungen ist davon auszugehen, dass
ein 31 Jahre alter Mann aus Dortmund auf bislang nicht geklärte Weise
versucht hat, einen auf einem Bahnsteig stehenden Fahrkartenautomaten
aufzusprengen. Er wurde infolge der Sprengwirkung von der
Frontverkleidung des Fahrkartenautomaten getroffen, wodurch er sich
u. a. schwere Kopfverletzungen zuzog, an denen er nach von einem
Notarzt durchgeführten Reanimationsmaßnahmen verstarb.

In Tatortnähe wurde ein 26 Jahre alter Freund des Verstorbenen
vorläufig festgenommen. Dieser ist verdächtig, an der
Fahrkartenautomatensprengung beteiligt gewesen zu sein. Er hat dies
im Rahmen seiner Beschuldigtenvernehmung bestritten und wurde
mittlerweile wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s