Feuerwehr Herdecke im Dauereinsatz

Die Feuerwehr Herdecke war am Samstag im Dauereinsatz.

Um 14:33 Uhr meldeten mehrere Bewohner eines siebengeschossigen
Hauses im Rostesiepen Brandgeruch im Treppenraum. Die ehrenamtlichen
Einsatzkräfte rückten umgehend mit einem Großaufgebot aus. An der
Einsatzstelle verließen die Bewohner bei Eintreffen der Feuerwehr
bereits das Gebäude. Ein Feuer war jedoch nicht zu erkennen. Zur
Erkundung wurde das gesamte Gebäude begangen und die Drehleiter in
Stellung gebracht. Auch eine Arbeitsstelle, an der am Morgen
Schweißarbeiten stattgefunden hatten, wurde kontrolliert. Es fanden
sich jedoch keine Hinweise auf einen Brand. Der vorbereitete
Löschangriff wurde daher zurückgenommen und der Einsatz nach rund 45
Minuten abgebrochen.

Unmittelbar nach der Rückkehr zur Feuerwehr rückten die Blauröcke
zum Herdecker Bach/B54 aus, um dort die Polizei durch das Öffnen
einer Haustür zu unterstützen. Die Bundesstraße musste während des
Einsatzes für rund 20 Minuten von der Feuerwehr zwischen den
Tankstellen und der Einmündung Ender Talstraße voll gesperrt werden.
Die Feuerwehr war ca. eine Stunde im Einsatz.

Am Morgen waren die ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr gegen
10:23 Uhr bereits Am Jollenstein tätig und entfernten einen
umgestürzten Baum vom Weg, nachdem er mithilfe einer Motorsäge
zerkleinert worden war. Zur Mittgaszeit wurde dann ein Ölfleck in der
Berliner Straße gemeldet. Dieser wurde mit einem Spezialmittel
aufgelöst.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s