Verkehrsunfall mit Verletzten auf der Volmarsteiner Str.

Hagen. Bei der Unfallörtlichkeit handelt es sich um die
Landesstraße 675, diese weist in Höhe der Unfallstelle in
Fahrtrichtung Volmarstein eine leichte Rechtskurve auf.

An der Unfallstelle ist die Fahrbahn aufgrund von Baumängeln
(Schlaglöcher) auf einen Fahrstreifen verengt. Der Fahrstreifen in
Fahrtrichtung Volmarstein ist an der Unfallstelle über eine Länge von
etwa 60 Metern dementsprechend gesperrt. Die Fahrbahn wurde dort
durch das Ordnungsamt der Stadt Hagen mittels zweier Warnbaken und
Lübecker Hütchen verengt. Eine weitere Beschilderung war zum
Unfallzeitpunkt nicht vorhanden, dementsprechend haben die
Verkehrsteilnehmer aus Hagen kommend den Gegenverkehr passieren zu
lassen.

Einer der Unfallbeteiligten hielt zunächst vor der Engstelle an
und ließ augenscheinlich den Gegenverkehr passieren. Dann fuhr der
39-jährige Unfallbeteiligte plötzlich an, zu diesem Zeitpunkt befand
sich der entgegenkommende Unfallbeteiligte bereits in der Engstelle.
In Höhe der oben genannten Einmündung kam es dann zum Zusammenstoß
der beiden Pkw, diese trafen sich jeweils mit der fahrerseitigen
vorderen Ecke frontal. Durch den Aufprall wurde ein Pkw um ca. 80
Grad gegen den Uhrzeigersinn auf den Gehweg geschleudert. Der darin
befindliche 73-jährige Unfallbeteiligte klagte über Schmerzen im
Hals- und Oberkörperbereich. Er wurde vor Ort durch die Feuerwehr
versorgt und mittels RTW in ein Krankenhaus verbracht,
wo er stationär verblieb.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s