In Hohenlimburg in der Esserstr. kam es am Samstagabend zu einem Küchenbrand

Hagen. Nach Angaben der 37-jährigen Geschädigten bemerkte sie gegen
18:15 Uhr Flammen an ihrer Dunstabzugshaube in der Küche. Zu dem
Zeitpunkt haben ihre Kinder im nebengelegenen Wohnzimmer gesessen.
Daraufhin schickte sie ihre Kinder umgehend aus der Wohnung,
schaltete den Sicherungskasten aus und löschte die Flammen mit
Wasser. Dadurch hat sie Rauchgas eingeatmet. Die Kinder seien völlig
unbehelligt gewesen und blieben bis zum Eintreffen des Vaters bei dem
Nachbarn.

Die Geschädigte wurde vorsorglich gegen Ende des Einsatzes mittels
RTW dem Marien-Hospital in Letmathe zugeführt.

Die Wohnung war im Bereich der Küche stark verraucht und durch
Brand im Bereich der Dunstabzugshaube beschädigt worden. Der
Deckenputz war beschädigt und glühende Aschereste der
Dunstabzugshaube waren auf den Herd gefallen. Das Wohnzimmer und der
Flur waren ebenfalls verraucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s