Oberlinschüler auf Platz zwei in NRW

1-Spelszene.jpg
Ein schöner Erfolg: Die Tischtennis-Schulmannschaft der Oberlinschule hat bei der Landesmeisterschaft der Schulen für körperliche und motorische Entwicklung den zweiten Platz belegt. Damit stellt sie das zweitbeste Förderschul-Team in ganz NRW.

„Es war ein tolles Erlebnis“, berichtetet Sportlehrer Alfio Cantarella, die die Tischtennis-Cracks der Oberlinschule regelmäßig betreut, über den Wettkampf in Düsseldorf. Es war das Endturnier um die NRW-Landesmeisterschaft, das zum Wettbewerb „Jugend trainiert für Paralympics“ gehört.

Die Oberlinschüler gewannen gegen die Helen-Keller-Schule aus Essen (6:0) und Schule am Weserbogen Bad Oeynhausen (4:2). Die einzige Niederlage gab es gegen den Abo-Sieger Anna-Freud-Schule aus Köln (1:5), der regelmäßig sogar auf Bundesebene vorne mitspielt.

Austragungsort des Wettkampfs war das Deutsche Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf. Dieses Zentrum gilt aufgrund seiner perfekten Trainingsbedingungen als Top-Adresse für Spieler aus ganz Europa. Parallel zum Landesfinale der Schulen für körperliche und motorische Entwicklung stand auch das NRW-Endturnier der Regelschulen auf dem Programm, so dass die Veranstaltung ein inklusives Sportevent war.

Zum Team der Oberlinschule gehörten: Fabian von Berg, Leon Pedde, Joel Leveringhaus, Ömer Birinci.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s