Foto: TV58.de

Infostand des „netzwerk demenz“ in der Stadtbücherei auf der Springe

Das Hagener „netzwerk demenz“ ist am Samstag, 4. Februar, zu Gast in der Stadtbücherei auf der Springe. Zwischen 10 und 13 Uhr können sich Interessierte über das vielfältige Angebot dieses Zusammenschlusses verschiedener Gruppen informieren. Den Betroffenen und Angehörigen von Menschen mit Demenz zur Seite zu stehen ist das Ziel der 25 Träger, die sich mit einem vielfältigen Hilfe- und Unterstützungsangebot unter dem Dach der Stadt Hagen zusammengeschlossen haben. Sowohl das Beratungs- als auch das Betreuungsangebot werden vorgestellt. Ansprechpartner für Interessierte sind diesmal Regina Erdmann und Dagmar Roggenkamp von der Betreuungsgruppe Hagen-Nord der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s