Schwerer Verkehrsunfall auf der A1

Am Samstag um 7:51 Uhr wurde die Feuerwehr Gevelsberg zu einem
schweren Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn A1 gerufen.

gv

In Höhe der Auffahrt Gevelsberg in Fahrtrichtung Köln hatte sich ein PKW mit
insgesamt 5 Insassen darunter ein Kleinkind überschlagen.  Alle
Personen wurden dabei verletzt und vor Ort durch 2 Notärzte
untersucht und behandelt. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes
wurden die Verletzten durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr versorgt.
2 Schwerverletzte mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus nach
Wuppertal verbracht werden.   Alle weiteren Verletzten wurden in ein
nahegelegenes Krankenhaus nach Hagen eingeliefert. Die Feuerwehr
Gevelsberg war mit der Hauptwache sowie den Löschzügen 1 und 2 mit
insgesamt 6 Fahrzeugen und 30 Kräften im Einsatz sicherte die
Einsatzstelle sowie das  Unfallfahrzeug ab und nahm auslaufende
Betriebsmittel auf. Der vom zuständigen Einsatzleiter der Feuerwehr
angeforderte Rettungsdienst war mit 2 Notärzten und 3 Rettungswagen
aus Hagen und Schwelm vor Ort, diese  stellten die medizinische
Versorgung der Verletzten sicher. Sprachliche
Verständigungsschwierigkeiten mit den Verletzten erschwerten die
Einsatzlage. Teile des Löschzuges 3 sicherten während des Einsatzes
den Grundschutz für das Stadtgebiet. Um 9:23 Uhr war der Einsatz
beendet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s