Sie haben sich ausgesperrt?? Tipps der Verbraucherzentrale

Immer wieder nutzen unseriöse Firmen die besondere Zwangslage der Verbraucher aus und stellen überhöhte Rechnungen oder führen Arbeiten durch, die nicht beauftragt wurden und oft nicht notwendig sind. Birgit Olek-Flender, Beraterin bei der Verbraucherzentrale in Hagen rät daher: „Wer einen Notdienst beauftragt, sollte deshalb immer eine ortsansässige Firma wählen und einige besondere Tipps beachten.“

Diese Tipps sind auf der Infokarte „Schlüsseldienste“ vermerkt. Außerdem können Verbraucher/innen darauf die Telefonnummer des Schlüsseldienstes ihres Vertrauens notieren und die Karte da aufbewahren, wo sie sie in der Notlage brauchen.

Die Infokarte ist kostenlos zu den Öffnungszeiten in der Verbraucherzentrale in Hagen, Hohenzollernstraße 8 abzuholen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s