Der Polizeibericht

Einbruch in Mehrfamilienhaus auf Hagen-Emst

Hagen (ots) – Am Samstag (24.12.2016) ereignete sich in der Zeit
von 17.45 Uhr bis 22.10 Uhr ein Einbruch in ein Mehrfamilienhaus in
der Straße Emster Siepen auf Emst. Unbekannte brachen gewaltsam die
Hauseingangstür auf. Nachdem auch die Wohnungstüren gewaltsam
geöffnet worden waren, wurden insgesamt drei Wohnungen im Haus
durchsucht. Im Anschluss entfernten sich die Einbrecher in unbekannte
Richtung mit ihrer Beute aus Schmuck und Bargeld. Die Polizei bittet
Zeugen um Hinweise unter der Rufnummer 02331 9862066.

 

Täter bei Einbruch in Hagen – Hohenlimburg festgenommen.

Hagen (ots) – Einem aufmerksamen Anwohner in der Stennertstraße in
Hagen Hohenlimburg ist es zu verdanken, dass der Täter eines
Einbruches sein restliches Weihnachtsfest im Polizeigewahrsam
verbringen musste. Nachdem am 2. Weihnachtstag (26.12.2016) gegen
03.55 Uhr zunächst verdächtige Geräusche aus Geschäftsräumen im Haus
zu hören waren, verständigte der Hausbewohner die Polizei. Bei einem
Blick aus dem Fenster konnte der Einbrecher dann nur noch die
Umstellung der Polizei in Augenschein nehmen. Sein Versuch das Objekt
noch unerkannt zu verlassen endete mit seiner Festnahme.

 

Vier Verletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall auf
der A 45

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag (25.12.) auf der A 45 bei
Haiger sind vier Menschen verletzt worden. Zwei von ihnen verletzten
sich schwer.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein 21-Jähriger aus Altena gegen
14 Uhr an der Anschlussstelle (AS) Wilnsdorf auf die A 45 in Richtung
Dortmund auf. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er noch im
Bereich der Auffahrt die Kontrolle über seinen BMW. Das Fahrzeug
schleuderte auf die Hauptfahrbahn und kollidierte auf dem linken
Fahrstreifen mit dem Ford eines 50-Jährigen aus Osnabrück. Dieser war
dort ebenfalls in Richtung Dortmund unterwegs.

Bei dem Unfall verletzten sich die beiden Fahrer leicht. Zwei
Insassen im BMW – ein 26- und ein 29-jähriger Mann aus Haiger –
wurden schwer verletzt. Krankenwagen brachten die Verletzten in
umliegende Krankenhäuser.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 49.000
Euro.

Während der Unfallaufnahme musste die Hauptfahrbahn in Richtung
Dortmund komplett gesperrt werden. Ebenso die AS Wilnsdorf. Es
bildeten sich etwa neun Kilometer Stau.

Hinweis an alle Medienvertreter: Rückfragen zu dieser
Pressemeldung stellen Sie bitte zu den üblichen Geschäftszeiten der
Pressestelle, ab Dienstag wieder von 7 bis 21 Uhr.

20-Jährige durch Messerstiche schwer verletzt

Am Sonntag (25.12.) kam es gegen 22.10 Uhr in einer Wohnung im
Stadtteil Lütgendortmund zu Streitigkeiten zwischen einem jungen
Paar. Infolge des Streites stach ein 22-jähriger Dortmunder mit einem
Messer auf eine 20-jährige Dortmunderin ein. Die Frau kam zur
stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 22-Jährige versorgte
zunächst ihre Verletzungen, flüchtete dann und stellte sich kurz
darauf doch der Polizei. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen
musste er entlassen werden.

Hinweis an alle Medienvertreter: Rückfragen zu dieser
Pressemeldung stellen Sie bitte zu den üblichen Geschäftszeiten der
Pressestelle, ab Dienstag wieder von 7 bis 21 Uhr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s