Taschendiebe in der Stadt

am

Hagen. Am Donnerstag erstatteten drei Frauen und ein Mann
Anzeigen bei der Polizei, weil sie Opfer von Taschendiebstählen
waren. Gegen 10.00 Uhr war ein 37-jähriger Mann nach eigenen Angaben
auf einer Bank am Berliner Platz für ein paar Minuten eingenickt. Als
er aufwachte, war sein Portemonnaie mit persönlichen Papieren aus der
Hosentasche verschwunden. Eine 39 Jahre alte Frau war zwischen 10.00
und 13.00 Uhr mit einem Kindergarten in der Elberfelder Straße
unterwegs. An dem Wagen hing eine „Baby-Tasche“ und daraus
entwendeten Unbekannte ein iPhone. Auch zwei weitere Taten ereigneten
sich in der Elberfelder Straße, nach Vermutungen der beiden 28 und 78
Jahre alten Geschädigten im Gedränge eines Kaufhauses in dem Zeitraum
zwischen 14.00 und 14.40 Uhr. In beiden Fällen gelang es
Taschendieben, die Handtaschen ihrer Opfer unbemerkt zu öffnen und
die Portemonnaies mit Bargeld und Papieren zu entwenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s