Röspel freut sich über zusätzliche Mittel für Forschung und Innovation

Der Etat des Wirtschaftsministeriums für 2017 wurde vom Haushaltsausschuss des Bundestages um 82 Millionen Euro für die Förderung von Forschung und Innovationen gegenüber der Regierungsvorlage erhöht. „Davon entfallen 30 Millionen auf die industrielle Gemeinschaftsforschung“, freut sich der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel. Die IGF sei ein seit 60 Jahren äußerst erfolgreiches, branchenübergreifendes und technologieoffenes Förderprogramm, das die Ergebnisse aus der Industrieforschung an den Markt bringt und eine enorme Hebelwirkung für Innovation und Wertschöpfung hat. Das habe er auch bei einer Tagung der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn erfahren.
Vor allem das „Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM) bietet nach Röspels Überzeugung als technologieoffenes und unbürokratisches Förderprogramm gute Möglichkeiten, die Innovationskraft von Unternehmen zu stärken.
Der Haushaltsausschuss hat außerdem acht Millionen Euro im Etat des Wirtschaftsministeriums umgeschichtet und damit sichergestellt, dass das sehr erfolgreiche Modellvorhaben „go-digital“ 2017 zu einem bundesweiten Förderprogramm ausgebaut werden kann. Wie wichtig diese Initiative ist, hat Röspel beim Besuch der Hagener Schlosserei Röll festgestellt: „Der digitale Wandel hat das Geschäftsleben des erfahrenen Familienunternehmens mit rasanten Schritten verändert.“ Mit dem Förderprogramm werden Pilotprojekte in kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks gefördert. Im Mittelpunkt der Beratung bei der Firma Röll stehen die IT-Sicherheit und die Gewinnung von jungen Nachwuchskräften für das Schlosserhandwerk.
Die Digitalisierung werde auch den Mittelstand mehr verändern, als man sich heute vorstellen könne. Die Beschlüsse unterstreichen den hohen Stellenwert, den der Mittelstand und die Förderung von Forschung und Innovationen hat, sagt Röspel: „Wir stärken den Innovationsstandort Deutschland und sichern Wachstum und Beschäftigung.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s