A Tribute to ABBA The Music Show in der Stadthalle Hagen

Mit Original Abba-Bandmitgliedern, der Super Trouper Band und den Dancing Queens aus Schweden

Die legendäre Show kehrt zurück nach Deutschland / Mit Original ABBA-Bandmitglied Mike Watson / Alle ABBA- Welthits zum Mitsingen und -tanzen. Hagen, Stadthalle Mittwoch, 21. Dezember 2016 , 20 Uhr
Hagen. – Die zahlreichen Abba-Fans in der Region dürfen sich auf ein echtes Highlight freuen: am Mittwoch, 21. Dezember, gastiert eine der ganz großen und erfolgreichen Abba-Shows in der Stadthalle Hagen. „Abba – The Music Show“ kann mit absoluten Superlativen aufwarten. Die sensationelle Show, mit den Hits der schwedischen Kultband, gilt als eine der besten ABBA-Shows der Welt. Mit dabei ist das legendäre ABBA -Bandmitglied Mike Watson, bekannt als „Napoleon“ auf dem Cover des Albums „Waterloo“. Der Bassist des schwedischen Erfolgs-Quartetts wird für echtes ABBA Feeling sorgen. Über die Show schrieb beispielsweise die Berliner Morgenpost: „…und als sich die Truppe mit „Thank You For The Music“ verabschiedet, ist auch der letzte nicht mehr so sicher, ob es nicht vielleicht doch die echten Abba waren, die hier die Bühne verließen.“
Die international gefeierte Show entführt das Publikum auf eine Reise zurück in die Zeit der Plateauschuhe, der Glitzeroutfits und der großen Gefühle! Erstklassige Solisten, eine herausragende Band und internationale Startänzer lassen die einmalige Atmosphäre der bewegten 70er Jahre wieder aufleben und laden mit solch’ wundervollen Songs wie „Waterloo“, „Chiquitita“, „Dancing Queen“ und „Mamma Mia“ zum Mitfeiern ein – zu zwei Stunden voller Spaß und Glückseligkeit!
Ein witzig-charmanter Moderator erzählt zwischen den wunderbaren Songs die spannende Lebens- und Erfolgsgeschichte von ABBA, einer der legendärsten Gruppen der Pop-Geschichte. Mit schrill bunten Kostümen, fantastischen visuellen Projektionen und einer großartigen Tanz-Performance werden Erinnerungen und Träume wach – ein unvergessliches Erlebnis! Original-Bandmitglieder erzählen zwischen den Songs die humorvollsten Erlebnisse und die spannende Erfolgsgeschichte von
ABBA. Und die Tänzerinnen der Tanzformation „Dancing Queens“ aus Schweden – unter ihnen Weltmeister des internationalen Show-Tanzes – sorgen für eine großartige Bühnenshow.
„A Tribute to ABBA – the Music Show“ gastierte in den vergangenen Jahren in ganz Europa und kommt nun wieder nach Deutschland. Die Begeisterung für diese Show ist jedes Mal einmalig. Für die TZ München stand nach dem Auftritt fest: „…Von all den Shows, die in letzter Zeit um die Songs des Schweden-Quartetts geboten waren, war diese Revue weitaus die beste.“
Zweifelsohne ist ABBA die Gruppe, die den Menschen so viele tolle Melodien und soviel Lebensfreude gegeben hat und gibt, wie keine andere. Mit über 350 Millionen verkauften Tonträgern ist ABBA die erfolgreichste Pop-Band der Moderne. „A Tribute to ABBA – the Music Show“ ist ein Erlebnis, das sich kein ABBA-Fan entgehen lassen sollte.
Karten für “ABBA – The Music Show”, am Mittwoch, 21. Dezember 2016, 20 Uhr, in der Stadthalle Hagen, sind erhältlich bei Tourist Information Hagen, Rathausstr. 13; beim Wochenkurier, Tel. 02331/14026; Westfalenpost/Westfälische Rundschau Leserservice, Kaiserstr. 78; beim ADAC, Körnerstr. 62, 02331/24316; bei der CashBox in Iserlohn, telefonisch unter 0221-2801 sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Werbeanzeigen

Polizeibeamte bei Widerstandshandlung verletzt

Hagen. Am Samstagmorgen, gegen acht Uhr fünfzig, kam es in
einem Bus in Hohenlimburg zu einer Schlägerei. Die alarmierte Polizei
traf kurz darauf an der Bushaltestelle Lenne Arena ein. Ein
Rettungswagen brachte den fünfundzwanzig Jahre alten und leicht
verletzten Geschädigten in ein Krankenhaus. Die beiden Verdächtigen,
einundzwanzig und vierundzwanzig Jahre alt, sollten außerhalb des
Busses zum Sachverhalt gehört und die Personalien festgestellt
werden. Ein Begleiter, der mit der Schlägerei nichts zu tun hatte,
war ebenfalls ausgestiegen und  behinderte nun die Amtshandlungen in
erheblichem Maße. Einem Platzverweis kam er nicht nach. Auch die
Androhung von Zwangsmaßnahmen hinderte den Mann nicht an seinem
Handeln. Bei der Ingewahrsamnahme leistete der Mann dann erheblichen
Widerstand und beschimpfte die Polizisten auf das Übelste. Mit sechs
Beamten und unter Einsatz von Reizgas konnte der Mann dann endlich
gefesselt und in das Polizeigewahrsam gebracht werden. In der
Kleidung des Beschuldigten fanden die Beamten Marihuana. Dem
Beschuldigten, der offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen und
Alkohol stand, wurde eine Blutprobe entnommen. Der Mann blieb im
Polizeigewahrsam, weil seine Identität nicht feststand. Bei den
Widerstandshandlungen erlitt ein Beamter einen Fingerbruch und war
nicht mehr dienstfähig.

Versuchter Raubüberfall auf Taxifahrer

Hagen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag stieg gegen
vier Uhr fünfzehn der zwanzig Jahre alte Beschuldigte am Hauptbahnhof
in Hagen in ein Taxi und wollte in den Ortsteil Wehringhausen
gebracht werden. Während der Fahrt bedrohte der Beschuldigte den
fünfundsechzig Jahre alten Taxifahrer und verlangte die
Tageseinnahmen. Der Taxifahrer konnte den Angriff abwehren und der
Täter flüchtete ohne Beute. Der Taxifahrer blieb unverletzt. Die
alarmierte Polizei konnte den Täter in Tatortnähe stellen und
vorläufig festnehmen. Das Messer wurde sichergestellt. Der Täter
stand offensichtlich unter Drogeneinfluss. Eine Urin- und Blutprobe
wurden angeordnet. Zur Verhinderung weiterer Straftaten verbrachte
der Beschuldigte nach Beendigung aller Maßnahmen  die Nacht im
Polizeigewahrsam.

Pettersson und Findus: Puppenspiel in der Stadtteilbücherei Hohenlimburg

Im Rahmen des Kinder- und Jugendbuchfestivals Leselust sind alle Hohenlimburger  Kinder ab vier Jahren ganz herzlich zu dem Puppenspiel „Armer Pettersson“ am Dienstag, 8. November, um 16 Uhr  in die Stadtteilbücherei Hohenlimburg, Stennertstraße 6-8, eingeladen.

Dank der finanziellen Unterstützung durch den Förderverein Hohenlimbuch konnte das Mülheimer WODO Figurentheater mit dem bekannten Stück über Pettersson und Findus unter dem Titel „Armer Pettersson“ engagiert werden. Herbst in Schweden. Es ist nass und kalt. Pettersson hat schlechte Laune und will nichts als in Ruhe gelassen werden. Aber genau das hat Findus nicht vor. Wie er aus dem griesgrämigen wieder einen fröhlichen Pettersson macht, erzählen die Puppenspieler in einer wunderbar spritzigen Inszenierung an diesem Nachmittag.

Die Veranstaltung dauert circa eine Stunde, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird allerdings gebeten. Nähere Infos unter Telefon 02331/207-4477.

Vorlesestunde in der Stadtteilbücherei Haspe

Die beliebte Vorlesestunde für Kinder in der Stadtteilbücherei Haspe, Kölner Straße 1, findet wieder am Dienstag, 8. November, um 16 Uhr statt. Kinder ab vier Jahren sind eingeladen, einer spannenden Geschichte zu lauschen, die im Rahmen des Kinder- und Jugendbuchfestivals LeseLust vorgelesen wird. Eine ehrenamtliche Vorlesepatin der Bücherei liest aus dem Buch „Der Junge und sein Hund“ von Siv Widerberg vor. Es war einmal ein kleiner Junge, der hatte große Angst vor Hunden. Bis er eines Tages seinen eigenen Hund bekam. Was dann passiert, können alle Kinder hören, die sich an diesem Nachmittag auf der Lesetreppe der Hasper Bücherei einfinden. Die Veranstaltung ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Infos unter Telefon 02331/207-4297.