Ruhrpott Klassiker – Borussia Dortmund – Schalke 04 – Mit vollen Bahnhöfen und Wartezeiten ist zu rechnen

am

Dortmund – Gelsenkirchen. Wie in den letzten Jahren bereitet sich die
Bundespolizeiinspektion Dortmund auch dieses Jahr wieder auf das
traditionsreiche Revierderby am kommenden Samstag vor.

Im Rahmen dieses Großeinsatzes werden wir am kommenden Samstag
(29. Oktober) bereits in den frühen Morgenstunden auf den
Ruhrgebietsbahnhöfen sowie in Dortmund und Gelsenkirchen präsent
sein. Ziel der Bundespolizei ist es eine friedliche und weitestgehend
störungsfreie Anreise -aller- Fußballfans zu gewährleisten.

Das Derby fällt am Samstag mit dem Antik und Sammlermarkt in den
Westfalenhallen und dem üblichen Samstagsreiseverkehr zusammen. Es
muss daher mit einer starken Frequentierung der Dortmunder Innenstadt
gerechnet werden. Dies bedeutet für Innenstadtbesucher und für an-
und abreisende Fußballfans, dass mit vollen Bahnhöfen und
Haltepunkten, gerade am Dortmunder Hauptbahnhof und am Haltepunkt
Signal Iduna Park gerechnet werden muss. Eine frühzeitige An- und
Abreise sollen Reisende in ihre Reiseplanungen einkalkulieren.

fahrplan.png

Die Deutsche Bahn AG wird anlässlich der Bundesligabegegnung
wieder zusätzliche Züge einsetzen. Diese verkehren wie folgt:

Anreise:
Gelsenkirchen Hbf       Abfahrt:        14:44 Uhr Gleis 8
Dortmund Hbf            Ankunft:        15:06 Uhr Gleis 26

Gelsenkirchen Hbf       Abfahrt:        15:01 Uhr Gleis 8
Dortmund Hbf            Ankunft:        15:23 Uhr Gleis 26

Gelsenkirchen Hbf       Abfahrt:        15:16 Uhr Gleis 8
Dortmund Hbf            Ankunft:        15:36 Uhr Gleis 26

Abreise:
Dortmund Hbf            Abfahrt:        21:55 Uhr Gleis 26
Gelsenkirchen Hbf       Ankunft:        22:15 Uhr Gleis 25

Dortmund Hbf            Abfahrt:        22:14 Uhr Gleis 26
Gelsenkirchen Hbf       Ankunft:        22:40 Uhr Gleis 25

Dortmund Hbf            Abfahrt:        22:32 Uhr Gleis 26
Gelsenkirchen Hbf       Ankunft:        22:57 Uhr Gleis 25

Weitere Informationen zur Anreise finden sich auch unter
www.bahn.de

Die Bundespolizei wünscht allen Fußballfans ein spannendes
Fußballfest und eine störungsfreie An- und Abreise!

Gefahrenhinweise zum Thema Pyrotechnik: Wir weisen ausdrücklich
alle Fans darauf hin, dass die Verwendung von Pyrotechnik verboten
ist. Gerade in Zügen, auf Personenbahnhöfen und in Fußballstadien
kann der Gebrauch von Pyrotechnik Menschen erheblich gefährden.
Deshalb ist schon das Mitführen und Abbrennen von Pyrotechnik
grundsätzlich strafbar und wird durch die Bundespolizei konsequent
verfolgt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s