Gegen Würzburg: GEMEINSAM #FÜRHAGEN am längsten Tag

am

Am Sonntag heißt das Motto GEMEINSAM #FÜRHAGEN. In der easyCredit Basketball Bundesliga erwartet Phoenix Hagen das Team von s.Oliver Würzburg. Sprungball in der Arena im Ischeland ist um 18 Uhr. Ein wichtiger Hinweis für alle Besucher: Phoenix Hagen möchte noch einmal daran erinnern, dass die Partie ursprünglich am Samstag stattfinden sollte und verlegt worden ist.

Der längste Tag des Jahres ist der 30. Oktober sowieso. Die Uhr wird am Sonntag um drei Uhr in der Früh um eine Stunde zurückgestellt. Auch für die Basketballer von Phoenix Hagen ist dieser Tag ein ganz besonderer. Es ist das erste Heimspiel nach Bekanntwerden der vorläufigen Eigenverwaltung. Die Schockstarre ist schnell einer emotionalen Aufbruchstimmung gewichen. Mit dem Rücken zur Wand entwickelt das lebendige, leidenschaftliche Hagener Umfeld immense Kräfte, um einen Neuanfang möglich zu machen.

Am Sonntag sind gleich mehrere Aktionen geplant, um die Fans und den Klub wieder enger miteinander zu verbinden. Um 16.30 Uhr diskutieren Geschäftsführer Patrick Seidel und Hallensprecher Hans-Uwe Schröer im Foyer der Arena am Ischeland mit den Fans. Gerne können vorab Fragen per E-Mail an die Adresse info@phoenix-hagen.de geschickt werden. Diese Fragen werden dann am Sonntag gesammelt beantwortet. Nach dem Spiel wird Phoenix Hagen gemeinsam mit den Event-Spezialisten von go4it! den langersehnten Fan-Talk wieder aufleben lassen – und zwar als dauerhafte Einrichtung. Darüber hinaus stellt Phoenix-Fotograf Jörg Laube seine Foto-Box zur Verfügung. Die Fans können sich nach der Partie kostenlos mit einem Spieler und mit Cheerleadern ablichten lassen.

Zudem weitet Phoenix Hagen seine „2-für-1-Aktion“ beim Spiel gegen s.Oliver Würzburg auch auf die Dauerkartenbesitzer aus. Wer eine Saisonkarte besitzt oder ein Tagesticket für das Spiel gegen Würzburg kauft, bekommt ein zweites Ticket für die Partie am 30. Oktober gratis. Diese Aktion gilt nur für das Würzburg-Spiel, nicht für VIP-Karten und nur solange der Vorrat reicht. Die Freikarten sind aus operativen Gründen allerdings ab sofort nur noch am Sonntag an der Tageskasse erhältlich, die darum bereits um 16 Uhr öffnen wird. Die Kategorie der jeweiligen Freikarte kann von der der Kaufkarte abweichen.

Gegner Würzburg startete mit zwei Siegen und einem 12. Platz in die neue Saison. „Zuletzt gegen  Frankfurt hat Würzburg einen 20-Punkte-Rückstand aufgeholt, das hat sicher Selbstvertrauen gegeben“, weiß Phoenix-Coach Ingo Freyer. Rückgrat der Mannschaft von Trainer Douglas Spradley ist der starke Backcourt mit Jake Odum (ehemals Bayreuth) und Vladimir Mihailovic (früher Tübingen). „Aber auch unter dem Korb ist die Mannschaft mit Brendan Lane und Kresimir Loncar, der mit einem deutschen Pass ausgestattet ist, sehr gut besetzt“, so Freyer. Neben Loncar erhalten mit Maurice Stuckey und mit Maximilian Ugrai zwei weitere deutsche Spieler viel Einsatzzeit.

Aufgrund einer Sprunggelenksverletzung fehlt den Würzburgern Sebastian Betz. Auch Marshawn Powell (Handverletzung) konnten bislang nicht eingreifen. Für ihn wurde James Southerland (früher Mitteldeutscher BC) nachverpflichtet. Eine zentrale Rolle kommt auf dem Flügel Lamonte Ulmer bei, der bereits im Vorjahr zum Würzburger Kader gehörte. Der Schwede Charles Barton komplettiert als Aufbau-Alternative die Rotation.

Ingo Freyer hofft indes darauf, dass Jonas Grof nach einer Sprunggelenksverletzung am Sonntag wieder ins Geschehen eingreifen kann: „Er ist wieder ins Training eingestiegen.“  Auch Jeremy Dunbar hat den ersten Einsatz nach seinen Rückproblemen beim Gastspiel in Bonn gut verkraftet. Weiterhin fehlen werden allerdings Richie Williams (Oberschenkelverletzung) und Julian Jasinski (Knieprobleme).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s