Derby – Spielregeln der Polizei

am

Dortmund. Die Dortmunder Polizei informiert heute (28.10.) noch einmal über
das bevorstehende Derby.

Am Samstag den 29.10. treffen die Revierrivalen des BVB und des FC
S04 zum 149. Mal aufeinander. Innerhalb weniger Tage steht somit ein
weiterer Kraftakt für die Mannschaften, aber auch für die Polizei
bevor.

Wie bei jedem Spiel sind allerdings auch einige Spielregeln zu
beachten.

Der Dortmunder Polizeipräsident, Gregor Lange, gibt zu bedenken:
„Dort, wo so viele Menschen auf engem Raum zusammen kommen, hat
Sicherheit höchste Priorität. Konfrontation und Gewalt haben hier
nichts zu suchen. Die Fans haben es selbst in der Hand dass
zukünftige Derbys mit geringen Einschränkungen stattfinden können.
Gegen Gewalt- und Straftäter werden wir konsequent einschreiten.“

Deswegen setzt die Polizei wieder verstärkt auf Ihre Mithilfe und
ihren persönlichen Beitrag, die unerlässlich zur Einhaltung der
folgenden Spielregeln sind: –   Reisen Sie frühzeitig an! –     Nutzen Sie
den ÖPNV! –     Begeben Sie sich frühzeitig in den Veranstaltungsbereich!
–       Unterlassen Sie das Abbrennen von Pyrotechnik! –        Gefährden Sie
nicht sich und andere! –        Feuern Sie Ihre Mannschaft lautstark an! –
Diffamieren Sie keine Unbeteiligten und den Gegner! –   Distanzieren
Sie sich von Straftätern! –     Seien Sie mutig: Zeigen Sie Zivilcourage
und unterstützen die Arbeit der Polizei!

Dies alles zu beherzigen sollte selbstverständlich sein und hat
auch in der jüngeren Vergangenheit überwiegend geklappt. Die letzten
drei Derbys mit dem neuen Wegekonzept verliefen störungsfreier als
davor. Das gemeinsame Konzept aller Dortmunder Sicherheitspartner
bezogen auf die getrennten Anmarschwege hat sich bewährt und wird
auch diesmal so umgesetzt.

Dass es auch trotz unterschiedlicher Trikotfarben ein friedliches
Miteinander gibt zeigen neben den zehntausenden Fußballbegeisterten
beim jetzigen Derby auch rund einhundert Jugendliche. Bei einer
gemeinsamen Fan-Fahrradtour die am Derbymorgen in Dortmund und
Gelsenkirchen startet und gemeinsam nach Dortmund führt, haben die
Schüler Gelegenheit sich auszutauschen. Besucht wird das DFB Museum,
dann geht’s zusammen ab ins Stadion. (vgl. hierzu lfd. Nr. 1371 – Fan
Fahrradtour – Schüler erleben Toleranz)

Wir wünschen Ihnen einen friedlichen, spannenden und erfolgreichen
Fußballabend! Auf geht’s…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s