„Rosenkavalier“ stellt sich bei der Polizei

Hagen. Letzte Woche hat die Hagener Polizei mit einem
ungewöhnlichem Fahndungsbild nach einem mutmaßlichem Betrüger
gefahndet. Auf dem Bild war ein junger Mann zu sehen, der Rosen in
der linken Hand hielt und gleichzeitig die Hand einer Frau küsste. Er
steht im dringenden Verdacht Smartphone-Plagiate gewerbsmäßig
verkauft zu haben. Anfang dieser Woche stellte sich der Mann dann bei
der Hagener Polizei. Dabei teilte er mit, dass sein Chef ihn auf die
Fahndung im sozialen Netzwerk Facebook aufmerksam gemacht und
zeitgleich von ihm gefordert habe, dass er zur Polizei geht. Derzeit
ermittelt die Kripo gegen den Mann. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s