Drei Menschen sterben durch Falschfahrer auf der A43

Am Samstag, den 15.10.2016, gegen 22:30 Uhr, erhielt die Polizei
über Notrufe Hinweise auf einen Falschfahrer, der die
Richtungsfahrbahn Wuppertal der BAB 43 zwischen den Anschlussstellen
Witten-Herbede und Witten-Heven befahren sollte. Kurz danach gab es
erste Hinweise auf einen schweren Verkehrsunfall vor der
Anschlussstelle Witten-Heven. Nach derzeitigem Ermittlungsstand
stießen zwei Fahrzeuge (BMW und VW) frontal zusammen. Die Fahrer
dieser Fahrzeuge (36 und 28 Jahre) starben noch an der Unfallstelle.
Eine 24-jährige Beifahrerin starb wenig später in einem Krankenhaus.
Die A 43 war in Richtung Wuppertal bis 05:30 Uhr gesperrt. Der
geschätzte Gesamtsachschade beläuft sich auf circa 60000 Euro. Die
Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Es wird nachberichtet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s